SAP BI - DataSource-Erweiterung 0PERSON_ATTR
 - 19. Oktober 2011
SAP BI – DataSource-Erweiterung 0PERSON_ATTR sowie Anreicherung durch BAdI-Erweiterungstechnik

Dies ist ein Gastbeitrag von Christian Wiegleb.

Der folgende Beitrag soll anhand der DataSource 0PERSON_ATTR exemplarisch aufzeigen, wie eine DataSource um zusätzliche Felder / Informationen erweitert und mit Hilfe der Business-Add-in-Erweiterungstechnik angereichert werden kann.

Zunächst muss nach Aufruf der Transaktion RSA6 (DataSource und Hierarchie nachbearbeiten) die DataSource markiert werden, welche nachbearbeitet werden soll.

In unserem Fall der Stammdatenextraktor 0PERSON_ATTR (Person).

sap_bi_ds_1

Über den Dialog „ExtraktStruktur erw.“ wird nun die Extraktstruktur HRMS_BW_IO_PERSON  der DataSource über  eine Z*-Append-Struktur um die geforderten Felder erweitert. (Informationen zur Behinderung einer Person).

sap_bi_ds_2

Nachdem die Felder hinzugefügt wurden, müssen sie eingeblendet werden, sodass sie im BW-System sichtbar sind. Mit Hilfe des Dialogs „DataSource ändern“ werden die Metadaten der Felder – das in nachfolgender Abbildung ersichtlich wird – geändert bzw. angepasst.

sap_bi_ds_3

Mit dem Speichern / Aktivieren  der  Konfiguration ist die Erweiterung und somit auch der erste Schritt erfolgreich abgeschlossen. Die DataSource 0PERSON_ATTR besitzt nun alle relevanten Felder zur Abbildung der geforderten Informationen. Ebenso wurden die Felder für angeschlossene BW-Systeme „freigeschaltet“

Als nächstes werden die zusätzlichen Felder durch die BAdI-Erweiterungstechnik angereichert. Dabei definiert ein BAdI eine Entwicklungsvorschrift und verwaltet die BAdI-Implementierungen. Zur Laufzeit hat das BAdI die Aufgabe, die benötigten Implementierungen zu „suchen“,  die Klasse zu instanziieren und die relevanten Methoden aufzurufen.

Über die Transaktion SE18 (BAdI-Builder) wird nun das BAdI RSU5_SAPI_BADI ausgewählt und eine Implementierung angelegt.

sap_bi_ds_4

Die angelegte Klasse ZDS_0PERSON_ATTR enthält dabei das Interface IF_EX_RSU5_SAPI_BADI mit den Methoden DATA_TRANSFORM und HIER_TRANSFORM.

Die Methode DATA_TRANSFORM wird nun um folgendes Snippet erweitert:

CHECK I_DATASOURCE EQ ‘0PERSON_ATTR’.

FIELD-SYMBOLS: <PERS> TYPE HRMS_BW_IO_PERSON.

LOOP AT C_T_DATA ASSIGNING <PERS>.

SELECT SINGLE SBGRU SBPRO SBART SBFAK

FROM PA0004

INTO (<PERS>-ZZSBGRU, <PERS>-ZZBPRO, <PERS>-ZZBART, <PERS>-ZZBFAK)

WHERE PERNR = <PERS>-RFPNR

AND BEGDA LE <PERS>-BEGDA

AND ENDDA GE <PERS>-BEGDA .

ENDLOOP.

Mit dem Extraktorchecker S-API (Transaktion RSA3) kann abschließend die Implementierung getestet werden.

SHARE

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über Ihr Feedback. Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.







Sie möchten sich mit uns wegen eines unverbindlichen Angebots oder einer anderen Frage bezüglich Ihrer SAP-Projekte in Verbindung setzen?


Mich später fragen
Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich über das Kontaktformular
oder telefonisch unter 0211 946 285 72-15. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
(Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.)

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.