• IMG_6545_Xing
  • Cedric King

    B.Sc. Wirtschaftsinformatik

    SAP Consultant

  • Weitere Profile im Netz
  • Cedric King 

    Rufen Sie uns an unter 0211 946 285 72-15

Über Cedric King

Der Kunde ist König – als zertifizierter SAP Consultant berate ich Kunden und entwickle individuelle Lösungen mit den aktuellsten SAP Technologien. Der Kunde, seine Herausforderungen und der Kundennutzen stehen bei mir im Fokus.

Meine Schwerpunkte

  • Beratung, Konzeption und Individualentwicklung in den Bereichen ABAP, ABAP OO, Dynpro, Web Dynpro ABAP und SAPUI5
  • SAP Material Management (MM), SAP Production Planning and Control (PP)

Berufliche Highlights

Projekt: Entwicklung einer Applikation zur Erfassung von Daten im Produktionsregelbetrieb in SAP PP

Das Ziel des Projektes war es, eine einfache Möglichkeit zu schaffen, Maschinen- und Chargendaten im SAP PP über eine Benutzeroberfläche an mehreren Stationen der Produktionslinie einzupflegen. Dadurch sollten auswertungsrelevante Produktionsdaten erfasst und eine verbesserte Datenqualität gewährleistet werden. Zudem sollte für die Anwender die Möglichkeit bestehen, die bereits erfassten Daten in einer übersichtlichen Liste darzustellen.

Ich war in dem Projekt für die Anforderungsanalyse, Konzeption, Umsetzung und Einführung verantwortlich. Um die Datenqualität zu gewährleisten habe ich im gesamten Prozess vor allem darauf geachtet, mögliche Anwenderfehler abzufangen. Für die Übersicht der Daten habe ich ein ALV-Grid erstellt, welches alle bereits erfassten Daten in derselben Anwendung übersichtlich darstellen kann. Die ganze Anwendung wurde mit ABAP OO umgesetzt. Durch die erfolgreiche Einführung der SAP Anwendung kann eine aussagekräftige Datenauswertung sichergestellt werden.

Projekt: Weiterentwicklung von Industrie 4.0 Konzepten in der Motorenproduktion

Das Ziel dieses Projektes war die Weiter- und Neuentwicklung von Industrie 4.0 Konzepten in der Motorenproduktion eines Elektrowerkzeugherstellers. Langfristig soll dies zu einer Sicherung der Motorenqualität und einer vollautomatischen Kontrolle der Produktionsvorgänge im gesamten Produktionsprozess führen, damit Maschinen mit fehlerhaftem Motor nicht an Kunden ausgeliefert werden und bereits frühzeitig aus dem Produktionsprozess ausgeschleust werden können.

Meine Hauptaufgaben bestanden in der Weiterentwicklung der bestehenden Industrie 4.0 Konzepte im Bereich der Sensorik und Datenerfassung, sowie neue Konzepte zur Nutzung von Industrie 4.0 innerhalb des Unternehmens. Dies umschloss hauptsächlich den Produktionsbereich, die Datenerfassung und die Datennutzung zur Verbesserung des Qualitätssicherungsprozesses. Hierbei analysierte ich die anfallenden Produktionsdaten auf Möglichkeiten zur Verbesserung der Datenqualität. Des Weiteren konnte ich ein für das Projektziel grundlegendes Konzept erstellen, welches die Zusammenführung von Produktionsdaten aus verschiedenen Systemen möglich macht. In diesem Zusammenhang habe ich das Datenvisualisierungstool QlikView zu Testzwecken eingeführt. Ergänzend umfasste das Konzept die Ausweitung von Industrie 4.0 auf weitere Produktionslinien, sowie die Montage.

Das Ergebnis meines Projektes war die Erstellung eines schlüssigen Gesamtkonzeptes, welches die gesamte Motorenproduktion und die Endmontage umfasste. Hiermit habe ich die Weichen für die Umsetzung von Industrie 4.0 in dem Unternehmen gestellt.