• Consultant Lukas Pfeil
  • Lukas Pfeil

    B.Sc. Wirtschaftsinformatik

    zertifizierter SAP Consultant

  • Weitere Profile im Netz
  • Lukas Pfeil 

    Rufen Sie uns an unter 0211 946 285 72-15

Über Lukas Pfeil

Probleme lösen und somit den Kundennutzen steigern – Meine Aufgabe und Herausforderung bei der mindsquare.

Meine Schwerpunktthemen sind

Projektmanagement & modulübergreifende Entwicklung (ABAP, ABAP OO)

Berufliche Highlights

Toolgestützer Preisimport im Einkauf (MM) und Verkauf (SD)
Ziel des Projektes war es, Transaktionen zur Verfügung zu stellen, mit denen sowohl Preise im Einkauf (MM) als auch Verkauf (SD) zu einem Material komfortabel mit einem Excel-Upload gepflegt werden können. Hierdurch werden Bearbeitungszeiten für die Pflege von Preisen erheblich reduziert und Fehlerquellen beim Händischen Pflegen von Preisen ausgeschlossen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden zwei neue Transaktionen entwickelt die jeweils für den entsprechenden Anwendungsfall den Import der Daten übernehmen. 
Meine Aufgabe bestand darin, eine GUI zu entwickeln, die unterschiedliche Parameter wie z.B. Lieferant oder Konditionen erwartet, um das Tool lieferantenübergreifend einsetzen zu können. Des Weiteren führt das Tool eine Validierung der Daten durch, um deren Gültigkeit zu gewährleisten. Nach der erfolgreichen Prüfung werden die neuen Preise im System hinterlegt. Da ein Import von bis zu 100.000 Datensätzen ermöglicht werden soll, wird eine Fehlerbehandlung nach folgendem Schema eingeführt: Treten bei der Verarbeitung der Daten Fehler auf (z.B. durch einen anderen User gesperrtes Material), so wird eine Excel-Tabelle mit den entsprechenden fehlerhaften Imports erstellt und per E-Mail an den Bearbeiter versendet. Dieser hat daraufhin die Möglichkeit die Excel-Tabelle zu prüfen, Fehler zu beheben und die Tabelle nochmals zu importieren. Weitere Funktionalitäten, die in diesem Projekt entwickelt wurden, sind die Erweiterung der Anwendung für weitere Konditionen per Customizing sowie der Versand einer Excel-Vorlage für den Import per E-Mail an den Bearbeiter.

Steuerung von Hochregalschränken via SAP GUI-Schnittstelle (LE WM)
Der Kunde hat im Lager Schränke angeschafft, welche Kleinmaterialien auf Tablaren lagern und auf Wunsch anfahren. Anwendungsszenarien sind hier Einlagerung, Auslagerung und Inventur. Die Bedienung ist manuell am Gerät möglich, oder über eine SAP-Transaktion des Herstellers. Diese Transaktion bot dem Kunden nicht genug Komfort, weshalb eine eigene Transaktion mit erweiterten Möglichkeiten geschaffen wurde.
Die Anforderung war, dass durch Eingabe einer Transportauftragsnummer (+ optional Position) oder Inventurbelegnummer das Tablar angefahren wird, welches die angegebene oder nächste Position enthält. Der Sachbearbeiter bestätigt auf der Oberfläche der neuen Transaktion die Menge der Materialien und quittiert die Einlagerung, Auslagerung oder Inventurzählung. Danach wird automatisch die nächste Position bzw. deren Tablar angefahren.
Herausforderung bei diesem Projekt war das Steuern einer Hardware, deren eigentliche Arbeitsweise unbekannt ist und als BlackBox zu betrachten ist. Auch gerade deshalb war hier intensive Abstimmungsarbeit mit dem Hersteller der Hardware, den Lagerverantwortlichen und den eigentlichen Mitarbeitern notwendig, die nun täglich mit dem Tool arbeiten.
Meine Arbeit erstreckte sich hier auf das Management und die Realisierung des Projekts.