- 13. Juni 2013
  4 Kommentare

Individuelle Entwicklungen schnell und kostengünstig mit BOPF

Sie wollen die ABAP-Entwicklung effizienter gestalten? In einem unverbindlichen Gespräch zeigen wir Ihnen gerne die Möglichkeiten auf, die das neue SAP BOPF Framework bietet.

Kontaktieren Sie uns! Telefon 0211.9462 8572-16 und per E-Mail info@erlebe-software.de

Unser passendes Angebot dazu: Die Lösung – BOPF Kickstarter Workshop

Das Business Object Processing Framework (BOPF) ist ein neues SAP Entwicklungswerkzeug, das die SAP auf der TechEd 2012 vorgestellt hat. Mit ihm kann kundeneigene SAP Entwicklung viel kostengünstiger und schneller betrieben werden als mit den herkömmlichen Technologien. In diesem Beitrag möchte ich dieses Werkzeug vorstellen.

Was ist BOPF?

BOPF ist ein Framework auf dem ABAP-Stack mit dem Softwareanwendungen auf Basis von Geschäftsobjekten modelliert und entwickelt werden können. Mit dem SAP NetWeaver 7.4 wurde es ausgeliefert und kann unter der SAP Standard-Lizenz genutzt werden.

Es befähigt die Entwickler robuste Anwendungen

BOPF Framework

BOPF Framework

zu entwickeln und bietet dabei folgende Vorteile:

  • Trennung von Geschäftslogik und UI-Logik
  • Inkrementelle und verteilte Entwicklung
  • Niedriger TCD (Total Cost of Development) durch das Bereitstellen von generischen Services
  • Niedrige Wartungskosten

 

Release mit SAP NetWeaver 7.4 ? Ist BOPF denn schon stabil genug?

Das ist eine durchaus berechtigte Frage. Auch wenn BOPF erst mit dem SAP NetWeaver 7.4 allen Kunden zur Verfügung gestellt wurde, so ist das Framework selbst schon deutlich älter und wird innerhalb der SAP schon seit Jahren eingesetzt. So ist beispielsweise das 2007 vorgestellte SAP Produkt SAP Business By Design zum größten Teil (>65%) mit BOPF entwickelt worden. Auch in zahlreichen anderen SAP Produkten kommt es bereits zum Einsatz. Hier ein paar Beispiele:

  • SAP Transportation Management
  • SAP Management of Change
  • Supplier Lifecycle Management (SLC)
  • Environmental, Health and Safety (EH&S)
  • Quality Issue Management (QIM)
  • SAP Custom Development

BOPF kann bereits unter der SAP Standardlizenz genutzt werden und ist mit entsprechendem EHP in der Business Suite Foundation (SAP_BS_FND) in den Releases 702, 731 und 747 verfügbar.

Woher weiß ich das alles?

Ich hatte die Gelegenheit, BOPF in einem Ramp-Up-Projekt für ein dreiviertel Jahr intensiv als Entwickler einzusetzen und konnte dadurch umfangreiche Erfahrungen damit sammeln. Ich habe live miterlebt, wie mit BOPF innerhalb kürzester Zeit vollständige Anwendungen entwickelt werden können. Und das deutlich schneller als mit herkömmlichen SAP Bordmitteln. Ich konnte zahlreiche Vorteile des Frameworks ausfindig machen, aber natürlich auch einige Nachteile finden.

Tiefer eintauchen

Im SCN gibt es mittlerweile einige Beiträge, die BOPF aus Entwicklersicht näher vorstellen:

 

Sind Sie an meinen Erfahrungen interessiert? Dann lesen sie meinen BOPF Erfahrungsbericht. Sie möchten mehr über BOPF lernen und erfahren, wie sie BOPF am Besten in ihrer vorhandenen Systemlandschaft einsetzen können? Dann ist unsere Lösung: BOPF Kickstarter Workshop  genau das Richtige für sie.

Haben Sie noch Fragen, Anregungen oder Ergänzungen zu dem Thema? Dann freue ich mich über ihre Kommentare.


SHARE



4 Responses to Individuelle Entwicklungen schnell und kostengünstig mit BOPF

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.