Eugene Mbanya
 - 7. Februar 2014

Parameterlose Navigation im FPM: So geht’s mit FBI

Die Floorplan Manager BOPF Integration (FBI) stellt eine konfigurierbare Integration zwischen Floorplan Manager (FPM) Anwendungen und dem Business Object Processing Framework (BOPF) dar. Diese Integration ermöglicht den Austausch von Daten zwischen FPM Anwendungen und BOPF Geschäftsobjekten.

In Geschäftsprozessen kommt es sehr häufig vor, dass zwischen zwei FPM Anwendungen navigiert werden muss, um bestimmte Geschäftsanforderungen erfüllen zu können. In diesem Zusammenhang befasst sich dieser Beitrag mit dem Thema, wie eine einfache Navigation zwischen zwei FPM-Anwendungen realisiert werden kann.

FPM Navigation – Das Launchpad

Das Launchpad ist ein spezielles Navigationswerkzeug, das vom FPM verwendet wird, um eine Navigation von einer FPM Anwendung zu einer anderen FPM Anwendung, URL, Transaktion oder Report zu realisieren. Die Eigenschaften dieses Launchpads können anhand einer Customizing-Schnittstelle definiert werden. Über diese Schnittstelle kann die Zielanwendung spezifiziert werden. Ein vorkonfiguriertes Launchpad kann von einer FPM Anwendung verwendet werden, in dem es in einer (selbsterstellten) UI-Aktionen definiert wird. Diese UI-Aktionen können in FBI Views angelegt werden. Die FBI Views werden darauffolgend als Parameter der Feeder-Klassen in der Konfiguration von UI-Komponenten, wie z.B. einer List UIBB, angegeben. FBI Views wurden in einem vorherigen Beitrag FBI Views für Web Dynpro Anwendungen erklärt. UI-Aktionen werden von UI-Elementen wie z.B. Schaltflächen und URLs ausgelöst.

Einstellen eines Launchpads

Ein Launchpad wird in der Transaktion LPD_CUST eingerichtet. Eine neue Launchpad Rolle wird im Launchpad-Customizing angelegt, wie im folgenden Screenshot zu sehen. Das Launchpad vom Typ ‚FPM_UIBB‘ ist nur für die Verwendung in FPM Anwendungen mit einem Overview Page Floorplan vorgesehen.

Ein Launchpad für eine FPM Navigation mit FBI

Abbildung 1: Erstellen eines Launchpads

In der neuen Launchpad-Rolle wird eine neue Applikation angelegt und im Change Launchpad Role Fenster konfiguriert. In dieser Customizing-Ansicht werden die Eigenschaften der zu navigierenden FPM Anwendung angegeben. Für diese Zielanwendung muss ein Alias ( Application Alias ) angegeben werden. Die andere Felder werden entsprechend der eigenen Bedürfnisse spezifiziert.

Die Konfiguration eines Launchpads für eine FPM Navigation mit FBI

Abbildung 2: Konfiguration eines Launchpads

Verwendung des Launchpads mit FBI

Das neue Launchpad kann über eine UI-Aktion eines FBI Views genutzt werden. Im Reiter Actions der FBI View Konfiguration kann eine neue UI-Aktion angelegt werden. Der Name dieser Aktion muss eindeutig sein. Im Reiter Details der neuen Aktion wird der Alias der Zielanwendung, die Launchpad Rolle und die entsprechende Instance Typ angegeben.

Die Konfiguration eines Launchpads im FBI View

Abbildung 3: Konfiguration eines Launchpads im FBI View

Das Verlinken von UI-Aktionen und UI-Elemente

Die UI-Aktionen eines FBI Views können über die Konfiguration von UI-Komponenten ( z.B. List UIBB ) mit UI-Elementen ( z.B. Schaltflächen und URLs ), verlinkt werden. Der folgende Screenshot zeigt in einem Beispiel wie eine UI-Aktion mit einer Schaltfläche auf der Symbolleiste einer List UIBB Komponente verlinkt wird.

Das Verlinken von FBI View UI-Aktionen mit UI-Elementen

Abbildung 4: Verlinken von FBI View UI-Aktionen mit UI-Elementen

Wie oben schon dargestellt, lässt sich das Navigieren zwischen verschiedenen FPM Anwendung leicht über eine Launchpad Rolle, die in einer FBI View definiert ist, realisieren.

Das Navigieren zwischen FPM Anwendungen mit der Übergabe von Parametern an die Zielanwendung ist auch möglich. Ausführliche Informationen dazu erhalten Sie in einem weiteren Artikel zum Thema, welcher nächste Woche veröffentlicht wird.

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen haben, würde ich mich sehr freuen von Ihnen zu hören. Vielleicht haben Sie das Problem auch anders gelöst und möchten Ihre Lösung mit uns teilen? Ich freue mich auf Ihren Kommentar.


SHARE



Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.