- 11. April 2016
  2 Kommentare

WebIDE vs. Eclipse: Welche IDE für die Fiori Entwicklung?

E-Book SAP EntwicklungSAP TransaktionenÜbersicht SAP Tabellen

Lange Zeit war alles klar: SAP Entwicklung erfolgt in der SE80 – so lange es um ABAP geht. Die Frontend Komponenten der Fiori Apps sprechen aber eine andere Sprache. Fiori Apps bauen auf dem JavaScript Framework SAPUI5 auf. Für deren Entwicklung und Erweiterung bietet die SAP aktuell zwei Entwicklungsumgebungen (IDE) an: WebIDE und SAPUI5 Plugins für Eclipse.

Was ist die WebIDE?

Die SAP WebIDE stellt eine komplette Entwicklungsumgebung für SAPUI5 zur Verfügung. Wie der Name vermuten lässt liegt diese vollständig im Web und ist über die HANA Cloud Platform als eigener Service zu erreichen. Die interessanten Features sind:

  • Syntax Highlighting
  • Code Completion
  • Templates um bspw. den Rumpf einer Master-Detail-App generieren zu lassen
  • Integrierter Git Client zur Quellcode Verwaltung
  • Layout Editor zum Erstellen von Views mittels Drag & Drop
  • Wizards zur Erweiterung von Standard Fiori Apps der SAP
  • Deployment Ihrer App auf ein ABAP Backend System oder direkt in die HCP

SAP WebIDE

Falls Sie die WebIDE bisher noch nicht in Aktion gesehen haben, können Sie sich für einen Testzugang zur SAP HANA Cloud Platform registrieren. Nach dem Login finden Sie den WebIDE Zugang unter dem Punkt „Services“ in der linken Menüleiste. Weitere Informationen finden Sie im Get Started Guide der SAP.

Eclipse inkl. Plugins zur SAPUI5 Entwicklung

Eclipse ist ein Programmierwerkzeug zur Entwicklung von Software verschiedenster Art und wird gerade für Java als integrierte Entwicklungsumgebung genutzt. Dank seiner Erweiterbarkeit kann Eclipse aber auch als Werkzeug für weitere Programmieraufgaben genutzt werden. SAP stellt für Fiori die sogenannten „SAPUI5 Tools“ bereit. Diese finden als Plugin den Weg in die Eclipse Versionen Mars (4.5) oder Luna (4.4).
Folgende Features finden unter anderem auf diesem Wege Einzug:

  • Code Completion
  • Syntax Highlighting
  • Deployment Ihrer App auf ein ABAP Backend System
  • Quellcode Verwaltung über weiteres Plugin möglich

Eclipse wird als eigenes Programm auf den Rechnern der Entwickler installiert und der Quellcode verlässt standardmäßig auch nicht Ihr Firmennetzwerk.

Wir sind Ihr Dienstleister für die Entwicklung, die Ihr SAP noch besser macht.
Wir beraten sie zu Vor- und Nachteilen der SAP UI-Technologien und unterstützen Sie bei Planung und Design Ihrer Applikationen.

Wir sind Ihr Dienstleiter für Ihr Entwicklungsprojekt, das den Anwender in den Mittelpunkt stellt.

Der perfekte Einstieg in das Thema SAPUI5 ist unser SAP UI5 Kickstarter Workshop.

Gerne spreche ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage und zeige Lösungsmöglichkeiten auf. Auf Wunsch unterbreite ich Ihnen im Anschluss ein unverbindliches Angebot.

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-16 oder per E-Mail info@erlebe-software.de
Ingo Biermann, Fachbereichsleiter

 

Welche IDE sollten Sie verwenden?

Diese Frage kann letztlich nur mit Blick auf Ihre individuelle Situation geklärt werden. Beim Einsatz der WebIDE ist anzumerken, dass der Quellcode erstmal in der Cloud liegt. Damit die dort entwickelten Apps den Weg auf Ihr on-premise Entwicklungssystem findet ist eine Verbindung mittels HANA Cloud Connector notwendig. Oft sind diese beiden Punkte schon ausreichend, um sich gegen den Einsatz der WebIDE zu entscheiden. Zusätzlich anfallende Lizenzkosten für den produktiven Einsatz geben Ihr übriges.
Auf der anderen Seite ist aber auch festzustellen, dass die SAP selbst ebenfalls auf die WebIDE zur Fiori UI-Entwicklung setzt. Zukünftige Investitionen werden in die WebIDE gemacht, wohingegen für Eclipse kaum neue Features entwickelt werden. Aktuell gibt es ca. einmal im Monat eine neue Version der WebIDE mit neuen Features, die das Entwicklerherz höher schlagen lassen. Des Weiteren bietet die WebIDE im Gegensatz zu Eclipse die Möglichkeit Fiori Apps mittels Wizard zu Erweitern.

 

Laden Sie sich hier die Übersicht zu WebIDE vs. Eclipse herunter:

 

Meine persönliche Meinung

Viele Kunden schrecken beim Einsatz der WebIDE vor der Tatsache zurück, dass der eigene Quellcode in der Cloud liegt. Wenn dies für Sie aus Compliance- und Sicherheitssicht kein Problem darstellt, führt kein Weg an der WebIDE vorbei.
Das Featureset der WebIDE überzeugt mich. Daneben entstehen auf dieser Plattform mit Splash & BUILD weitere Tools, die die Entwicklung benutzerfreundlicher Apps unterstützen und vereinfachen.

Ich freue mich auf einen Austausch zu diesem Thema mit Ihnen. Setzen Sie schon auf die WebIDE? Aus welchen Gründen setzen Sie auf den Eclipse Stack? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen.


SHARE



2 Kommentare zu "WebIDE vs. Eclipse: Welche IDE für die Fiori Entwicklung?"

Andreas - 8. Februar 2017 | 17:33

Warum vergleichen Sie nur die WebIDE mit Eclipse? Marktführer was die Javascript-Entwicklung betrifft ist m.E. Webstorm von JetBrains oder gleich IntelliJ (falls der Java-Stack auch verwendet wird). Diese IDE kostet zwar etwas, ist aber m.E. was Code-Analyse/Refactoring/Autocompletion angeht den anderen beiden sehr weit überlegen. Des Weiteren ist die git-Integration der Web IDE buggy, es gibt m. W. (?) kein projektübergreifendes Dependency Management und eine Integration in ein bestehendes Continuous Integration System ist nur mit Aufwand möglich. Die Web IDE macht für mich den Eindruck, dass sie nur so vor Kinderkrankheiten strotzt (Stand 2016)..

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.