Philipp Rammos
 - 4. April 2014
  2 Kommentare

Zombie Vertretungsregeln der UWL löschen

Sie wollen Ihre UWL Vertretungsregeln löschen, haben aber das Problem der unaufhörlichen Wiederauferstehung? Vertretungsregeln der UWL sind wie Zombies – sie kommen immer wieder hoch. Jetzt aber ernsthaft: Ihnen ist vielleicht schon aufgefallen, dass das Löschen von Vertretungsregeln deaktivierter Nutzer zu Problemen führen kann. Ein Kommentar zu meinem Artikel Vertretungsregeln in der Universal Worklist (UWL) und das Problem mit den Drittsystemen zeigt die Relevanz dieses Themas. Mit diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie sie die Vertretungsregeln endgültig auslöschen.

Warum treten Zombie Vertretungsregeln auf?

Die UWL ist die zentrale Sammelstelle für alle im Unternehmen auftretenden Work-Items. Sie vereinigt dabei in nur einer Anwendung mehrere Systeme. Die Work-Items selbst werden jedoch in den Quellanwendungen gehalten und die UWL dient nur der Anzeige. Die Universal Worklist bietet die Möglichkeit Vertretungsregeln für Work-Items der Systeme anzulegen, die selbst Vertretungsregeln unterstützen. Beim Anlegen dieser Regeln findet eine Kopie in allen Quellanwendungen statt, in denen die Vertretungsregel gelten soll. Falls eine solche Regel an einer Stelle gelöscht wird, bestehen also unter Umständen noch Kopien an anderen Stellen. Dadurch kommt es zu dem Effekt der Zombie Vertretungsregeln.

Pragmatische Lösung durch einen Workaround

Die UWL Vertretungsregeln greifen auch dann, wenn ein Nutzer bereits deaktiviert oder gelöscht ist. In der Praxis ist es kein seltener Fall, dass Mitarbeiter Work-Items durch Vertretungsregeln bereits ausgeschiedener Mitarbeiter zugewiesen bekommen. An dieser Stelle bietet sich ein pragmatischer Workaround an. In einem ersten Schritt ist der Benutzer des ehemaligen Mitarbeiters wieder zu aktivieren bzw. ein Benutzer mit identischem Namen wieder anzulegen, falls dieser gelöscht worden ist. Danach ist das Passwort zurückzusetzen, sodass eine Anmeldung mit dem Benutzer im SAP NetWeaver Portal ermöglicht wird. Nach einer Anmeldung können dann aus der Sicht des Benutzers sämtliche Vertretungsregeln gelöscht werden.

Vertretungsregeln der UWL löschen durch Anlegen einer Pflegetransaktion

Für eine konsistentere und wiederverwendbare Lösung lässt sich eine Pflegetransaktion anlegen. Wie in der Einleitung bereits erwähnt, werden die Vertretungsregeln der UWL in alle angeschlossenen Systeme kopiert. Jedes angeschlossene System enthält also in der Tabelle HRUS_D2 Einträge für die Vertretungsregeln. Es erfolgt allerdings ebenfalls eine Kopie in eine Datenbank der Java Engine. Diese Einträge befinden sich in der Tabelle KMC_WF_SUBSTITUTE. In einem ersten Schritt sind also alle aufzufindenden Einträge zu löschen. Danach ist es empfehlenswert den Cache der UWL über die Administrationsoberfläche zu leeren. Spätestens danach sollten keine der gelöschten Vertretungsregeln mehr aktiv sein.
Für einfache Wiederverwendbarkeit lässt sich dieses Verfahren natürlich in Form eines Reports automatisieren.

Tabelle Vertretungsregeln der UWL

Tabelle Vertretungsregeln der UWL

Zum Abschluss noch ein kleiner Tipp: Falls Sie Vertretungen für Mitarbeiter pflegen wollen, die sich bereits im Urlaub befinden oder anderweitig außer Haus sind, können sie das bequem über die Standard-Transaktion RMPS_SET_SUBSTITUTE tun. Dort einfach den Benutzernamen eingeben und Vertretungsregeln einpflegen.

Ich freue mich auf Ihr Feedback, Anregungen und Erfahrungen mit den Vertretungsregeln der UWL. Sollten Sie weitere Fragen haben, hinterlassen Sie einfach einen Kommentar.


SHARE



2 Kommentare zu "Zombie Vertretungsregeln der UWL löschen"

Rahel Christener - 11. Juni 2014 | 11:26

Wir haben gerade die Erfahrung gemacht, dass sich die Transaktion RMPS_SET_SUBSTITUTE für ein Portal mit mehreren Systemen nicht eignet. Wird die Stellvertretung in allen beteiligten Systemen angelegt, wird sie im Portal (in der UWL) nicht angezeigt und ist auch nicht gültig.

Kann das an einem fehlenden Eintrag in der Tabelle KMC_WF_SUBSTITUTE liegen? Oder gibt es allenfalls eine geeignetere Admin-Funktion im Portal?

Mit freundlichen Grüssen
Rahel Christener

Antworten
Philipp Rammos - 18. Juni 2014 | 10:58

Hallo Frau Christener,

für ein Portal mit mehreren Systemen eignet sich die Pflege über die Transaktion nicht.
Da alle Systeme im Portal zusammenkommen würde ich an dieser Stelle, zum Beispiel in der Konfiguration der UWL, weitreichende Vertreterregeln einpflegen. Diese Regel wird dann in alle angeschlossenen Systeme, die die Funktion unterstützen, übertragen.

Viele Grüße
Philipp Rammos

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.