- 27. März 2015
  1 Kommentar

Kreditor und Debitor im SAP System – wer ist nochmal wer?

E-Book SAP CCS

Immer wieder gibt es Verwirrungen, wenn es um Kreditoren und Debitoren geht. Gerade Einsteiger verwechseln die Begriffe häufig. Damit das nicht mehr passiert, soll dieser Blogbeitrag den Unterschied deutlich machen. Außerdem geht es um die jeweiligen Besonderheiten im SAP Umfeld und welche Daten für den Kreditor und Debitor im SAP System relevant sind.

Die Basics: Unterschied zwischen Kreditor und Debitor

Ein Kreditor ist ein Lieferant, also Kreditgeber. Lieferanten sind Kreditgeber, weil Sie die Ware liefern und das Risiko eingehen, dass der Empfänger die Ware nicht fristgerecht, nicht vollständig oder gar nicht bezahlt.

Ein Debitor ist ein Kunde, also Kreditnehmer. Sie empfangen eine Ware von einem Lieferanten und schulden diesem somit etwas – meistens Geld.

Diese Begriffe werden häufig verwechselt. Damit Sie sich die Bedeutung besser merken können und nicht mehr ratlos dastehen, gibt es zwei Eselsbrücken:

Der Kreditor kriegt Geld

Die Drei-K-Regel:

Kreditoren sind keine Kunden

SAP System: Zusammenhang Kreditor und Debitor

SAP System: Zusammenhang Kreditor und Debitor

Kreditoren im SAP System

SAP unterscheidet zwei Arten von Lieferanten: Interne und externe. Interne Lieferanten sind z.B. Verteilzentren. Externe Lieferanten sind Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen anbieten, die von dem Einkauf bezogen werden können.

Kreditoren werden im sogenannten Lieferantenstamm gepflegt. Dieser enthält alle wesentlichen Informationen zum Lieferanten. Zusätzlich gibt es noch weitere Stammdaten im Einkauf, die nahe mit den Kreditoren verbunden sind.

Dazu gehört unter anderem der Materialstamm. Hier werden alle wesentlichen Informationen zu Materialien gepflegt, die eigengefertigt oder eingekauft werden. Darüber hinaus gibt es verschiedene Einkaufsstammdaten, von denen hier nur einige erwähnt werden:

  • Einkaufsinfosatz:
    • Ein Infosatz ist die Verknüpfung von Material und Lieferant. Er enthält z.B. Informationen über gültige Bestellmengeneinheiten von einem Material bei einem bestimmten Lieferanten
  • Konditionen
    • Konditionen bestimmen den Preis des Materials bei einem Lieferanten, z.B. können hier Rabatte für bestimmte Bestellmengen gepflegt werden
Nie wieder Infosätze im SAP kopieren!
Mit der Lösung Einkaufsinfosatzkopierer kopieren Sie SAP MM Infosätze, Konditionen und Orderbucheinträge mit nur einem Klick auf neue Lieferanten.

Mit unserer Lösung ist die Umfirmierung eines Lieferanten kein Problem mehr, denn Sie legen in kürzester Zeit einen funktionsfähigen Kreditor mit allen zugehörigen Infosätzen an. Mehr Informationen: SAP Einkaufsinfosätze kopieren mit nur einem Klick.

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-16 oder per E-Mail info@erlebe-software.de
Ingo Biermann, Fachbereichsleiter

 

Debitoren im SAP System

Genau wie bei Kreditoren gibt es im SAP System interne und externe Kunden.

Debitoren werden im Kundenstamm gepflegt. Analog zum Lieferantenstamm werden hier alle wichtigen Kundeninformationen angelegt. Zusätzlich sind auch bei Debitoren die Konditionen sehr wichtig. Sie werden in Konditionssätzen abgelegt und zur Preisfindung genutzt, z.B. kann ein Skonto gepflegt werden.

Jetzt ist es klar!

Die wichtigsten Unklarheiten sollten damit beseitigt sein. Ich freue mich auf Ihr Feedback – Sind Sie neu im Bereich SAP? Beschäftigen Sie sich mit Einkauf oder Verkauf? Wie sind Ihre ersten Erfahrungen?


SHARE



Ein Kommentar zu "Kreditor und Debitor im SAP System – wer ist nochmal wer?"

asaph - 5. Mai 2015 | 09:20

Hallo Herr Sommer – netter Artikel :.)

Sie sollten vielleicht noch die „neudeutschen“ Begriffe AP und AR ergänzen. Bei vielen Unternehmen werden oft auch diese englischen Symbole verwendet:

accounts payable für Kreditoren:
-> pay money
accounts receivables für Debitoren
-> receive money

Diese habe Ich schon oft verwechselt..

Viele Grüße
asaph

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.