- 14. Dezember 2015

SAP Portal 7.0, 7.4 und 7.5 – welche Version passt zum ERP?

E-Book SAP UXWebinar SAP UX

Seit ein paar Wochen ist das erste Release des SAP Enterprise Portal 7.5 verfügbar. Für die Community ist besonders bemerkenswert, wie sich das gute alte SAP Portal kontinuierlich im Bereich Standard-Unterstützung, Browser-Kompatibilität, Fiori- und HTML5-Integration weiter verbessert. Es kommt damit aber auch mehr Bewegung in die Frage der Ablösung der mittlerweile in die Jahre gekommenen Portalversion 7.0. Neue Funktionen und ein rundes Gesamtbild stellen inzwischen einen echten Mehrwert zum Vorgänger dar, was bei den ersten Versionen nach der Runderneuerung zu NetWeaver 7.3 nicht der Fall war.

Fehlende Unterstüzung für SAP Portal 7.0

Ein Grund für ein Upgrade steht seit Jahren fest: Ab einem gewissen Zeitpunkt unterstützt die Business Suite den SAP NetWeaver 7.0 nicht mehr. Für die Kombination SAP ERP 6.0 ab EHP7 und Portal 7.0 gibt es von der SAP offiziell keinen Support mehr.

Nebenbei bemerkt: In vielen Fällen funktioniert die Einbindung von EHP7 Anwendungen in das Portal 7.0 in der Praxis trotzdem weiter ohne Probleme. Allerdings gilt „Der Teufel ist ein Eichhörnchen“ und steckt zudem im Detail: Wenn dann doch die eine oder andere Web Dynpro ABAP Anwendung aufgrund von JavaScript Inkompatibilitäten mit dem Portalframework die Arbeit verweigert, dann ist seitens SAP eben nicht mit voller Unterstützung zu rechnen.

Es ist nicht ganz leicht, den fehlenden Support tatsächlich mit den offiziellen Unterlagen der SAP zu belegen. In der Product-Availability-Matrix (kurz PAM) findet sich kein direkter Hinweis. Mir persönlich ist auch nicht klar, ob ich dabei eigentlich über „NetWeaver“ oder über „ERP“ einsteigen muss, um die passende Information zu finden. In der SAP Knowledge Base gibt es die gesuchte Info aber doch. Öffnen Sie dazu die SAP Note 1388258 und entschlüsseln Sie folgendes Statement:

Um die neuen Funktionen von JAVA EE 5 verwenden zu können und von den Verbesserungen von SAP NetWeaver 7.3 zu profitieren, wurde der Bereich der Versionsinteroperabilität für SAP-Business-Suite-Core-Anwendungen mit dem Release to Customer (RtC) ab 2013 nach oben verschoben. (http://rz10.de/1388258)

Besser wird es auf dem dort angehängten Bild deutlich. Hier sind die roten Kreuze von der SAP selbst eingetragen und die pinken Kreise von mir zur Verdeutlichung hinzugefügt worden. Für ERP 6 EhP7 ist also auch offiziell NetWeaver 7.30 erforderlich.

SAP Portal 7.0 Product Availability Matrix

SAP Portal 7.0 Product Availability Matrix (Quelle: SAP)

Ein Upgrade auf eine aktuelle 7.4 oder 7.5 Version ist somit in der Regel angezeigt.

Bei Upgrad von SAP Portal 7.0 sind allerdings einige Rahmenbedingungen zu beachten:

  • In vielen Fällen ist die Installation einer komplett neuen Systemlinie sinnvoll und besser als ein Upgrade der bestehenden Maschine.
  • Die Übertragung von Portal Content, Dokumenten aus dem Knowledge Management und von Java-Anwendungen ist nicht zu 100% möglich.
  • Wichtig ist auch die Prüfung der verwendeten Business Packages. So ist es beispielsweise nicht in allen Fällen selbstverständlich, dass ältere ESS/MMS Szenarien auf der verwendeten aktuellen Java Version auch funktionieren.

Hier muss man also die PAM konsultieren oder eben wieder die passende SAP Note finden!

Wir sind die SAP Portal Experten
Wir haben langjährige Erfahrung mit Portalstrategien, der Anwendungsintegration und der Entwicklung individueller Komponenten. - Ingo Biermann, Fachbereichsleiter

Gerne spreche ich mit Ihnen auch im Detail über Ihre Ausgangslage und zeige Lösungsmöglichkeiten auf. Auf Wunsch unterbreite ich Ihnen im Anschluss ein unverbindliches Angebot.

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-16 oder per E-Mail biermann@erlebe-software.de

 


SHARE



Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.