- 30. Oktober 2015

SAP Screen Personas 3.0: Frontend gut und schön, aber was ist mit Administration? – Teil 1

In nahezu allen Artikeln, Präsentationen und Videos über SAP Screen Personas 3.0 wird über die Gestaltung der Oberflächen, Benutzerfreundlichkeit und Automatisierung gesprochen. Das sind sehr zentrale Themen, die SAP Screen Personas die Daseins-Berechtigung geben, die immer mehr Unternehmen zu schätzen lernen. Eine für Entscheider aber sehr wichtige Frage wird nur sehr unzureichend behandelt: Wie steht es eigentlich um die Administrierbarkeit dieses Design-Tools? Was ist mit der Anbindung ans CTS? Wie fügt sich SAP Screen Personas in ein mögliches Rollenkonzept ein? Schließlich sollen nicht nur schöne Oberflächen und Prozessverbesserung für die Endanwender erreicht werden, sondern gleichzeitig soll natürlich auf der anderen Seite die Arbeit in der Basis nicht unverhältnismäßig ansteigen.

In diesem zweiteiligen Blogbeitrag möchte ich genau diese Aspekte des Addons näher beleuchten. Sie bekommen hier einen Eindruck der Möglichkeiten, die mit SAP Screen Personas 3.0 im Bereich Administration und Verwaltung ausgeliefert werden und können sich selbst ein überblicksartiges Bild von den möglichen Zusatzaufwänden machen.

Was bietet SAP Screen Personas an Tools für die Administration?

SAP Screen Personas kommt neben der bekannten Entwicklungsoberfläche für die SAP GUI for HTML (WebGUI) mit einer ganzen Reihe an nützlichen Transaktionen und Einstellungen daher, um die alltäglichen Administrationsaufgaben bewältigen zu können. Die Möglichkeiten gehen hierbei über Rollenverwaltung, Theme-Management, Flavor- und Benutzerverwaltung und Möglichkeiten für Transporte und Pflege von Whitelists. Nachfolgend werde ich zuallererst auf die Möglichkeit von Transporten eingehen – eines der am häufigsten angesprochenen Themen in unseren Gesprächen mit interessierten Kunden.

Was geht denn alles in den LKW?

Mit Version 3.0 hat SAP Screen Personas einen großen Schritt nach vorne gemacht und ermöglicht es, folgende Objekte in Transportaufträge aufzunehmen:

  • Flavor Das sind die neu erstellten Oberflächen. Auf Wunsch können auch die Zuordnung zu Benutzern und erteilte Freigaben mittransportiert werden.
  • Themes Zentrale und transaktionsübergreifende Designvorgaben. Auf Wunsch können auch die Zuordnung zu Benutzern und erteilte Freigaben mittransportiert werden.
  • Ressourcen Unter Ressourcen sind hochgeladene Bilder zu verstehen.
  • Rollen Zusätzlich zur bestehenden Integration der Rollenverwaltung bietet auch SAP Screen Personas einen Rollentransport an. Hier wird nicht die Rollendefinition an sich transportiert, sondern nur der SAP Screen Personas spezifische Anteil wie die intern zu vergebene Rang-Ordnung einer Rolle (hat ein User zwei Rollen, kann eine priorisiert beachtet werden).
  • Symbole Hiermit können hochgeladene Symbole transportiert werden. Diese können in Buttons und Controls eingefügt werden.

Der komfortabelste Weg zum Erstellen eines umfangreichen Transports ist hierbei die Transaktion /PERSONAS/TRANSPORTS.

SAP Screen Personas 3.0 : tranports

SAP Screen Personas 3.0 : tranports

Dort können Sie alle zu transportierenden Objekte auswählen und über Ausführen in einen Transport Ihrer Wahl einfügen. SAP Screen Personas ermittelt selbst alle zu transportierenden Objekte und Einstellungen. Anschließend können Sie alle gewünschten Objekte markieren und in den Transport einfügen.

objekte transportieren

Übersicht der zu transportierenden Objekte

transport zuordnen

Zuordnen der Objekte zu einem CTS-Transport

Bezogen auf das CTS / TMS ist SAP Screen Personas damit vollständig integriert in die Transportlandschaft Ihrer Systeme und kann wie gewohnt gehandhabt werden.

 

Und welche Möglichkeiten gibt es darüber hinaus?

Auch für die einzelnen Objekte bietet SAP Screen Personas einige Verwaltungsmöglichkeiten in einer zentralen Transaktion /PERSONAS/ADMIN an. Von dort kann zum einen über die Option „Springen“ in verschiedene andere Transaktionen navigiert werden. Zum Anderen bietet diese Transaktion selbst die wichtigsten Objekte zur Administration direkt an:

admin transaktion

Administrations-Transaktion /PERSONAS/ADMIN

Dort gibt es für die Objekt-Typen die Möglichkeit, in einzelne Objekte zur Verwaltung einzusteigen. Zudem können nicht verwendete oder zur Löschung vorgemerkte Objekte gesucht werden, um ein Aufräumen des Systems nach einer Entwicklungsphase so simpel wie möglich zu gestalten. Die Möglichkeiten zur Verwaltung von Objekten zeige ich Beispielhaft anhand eines Themes. Je nachdem, ob Sie sich im „Anzeigen“- oder „Ändern“-Modus befinden, werden Ihnen unterschiedliche Tätigkeiten angeboten.

theme pflege

Pflege der Theme-Eigenschaften über die Admintransaktion (Ändern)

Das Bild zeigt die Arbeitsoberfläche im „Ändern“-Modus. Sie können hier zu einem Objekt immer die Metadaten wie Erstellungsdatum, ID etc. einsehen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, das Theme einer Rollen-Transaktions-Kombination zuzuordnen. Damit bekommt ein Benutzer mit dieser Rolle die Transaktion direkt im vorgegebenen Design angezeigt, anstatt die Standard-Darstellung aufzurufen.

Darüber hinaus bestehen hier noch folgende Optionen:

  • Prüfen der Konsistenz der vorgenommenen Einstellungen
  • Wechsel zwischen Anzeige- und Änderungsmodus
  • Erstellen einer Kopie des Objekts
  • Löschen oder Wiederherstellen eines Objekts (Wiederherstellung nur solange, bis es aus der Datenbank entfernt wurde)
  • Exportieren (zum Import in andere Systeme)
  • Transportieren (Listet alle verbundenen Objekte mit auf)
  • Aus der Datenbank löschen (nach „Löschen“)

 

Mit diesen Möglichkeiten bietet SAP Screen Personas eine recht einfache Toolbox, um alle Spezifika dieses Addons zu administrieren und die notwendigen Einstellungen vorzunehmen. Im zweiten Teil dieses Blogbeitrags werde ich genauer auf die Integration von Rollen und Berechtigungen in SAP Screen Personas 3.0 eingehen. Bis dahin freue ich mich auf Ihre Fragen und Erfahrungen – sprechen Sie mich direkt über die Kommentare an!


SHARE



Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.