Timo Jungblut
 - 24. Juni 2019

Unternehmenscontrolling mit SAP EC

Hinter SAP EC versteckt sich das Modul für Enterprise Controlling (Unternehmenscontrolling), das automatisierte Anwendungen für das Controlling in Unternehmen bereitstellt.

SAP EC ist dafür verantwortlich, abzuschätzen, ob alle Aufgaben im Controlling gemäß der Pläne und Ziele des Unternehmens durchgeführt bzw. erreicht worden sind. Hierfür verwendet das Modul zum Unternehmenscontrolling die integrierten effizienten Controlling-Techniken, um über eine Organisation hinweg das interne Rechnungswesen abzubilden. Was SAP Enterprise Controlling an Funktionalität bietet, erläutere ich Ihnen in diesem Artikel.

Im Großen und Ganzen umfasst das Enterprise Controlling von SAP die wichtigen Grundfunktionen Konsolidieren, Eliminieren und Informieren.

Konsolidieren

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht wird unter einer Konsolidierung das Vorgehen verstanden, unrentable Unternehmensbereiche zu identifizieren und diese zu schließen, um Kosten zu senken. Sowohl in der betrieblichen Praxis als auch in diesem Beitrag geht es um den Begriff Konsolidierung, der nicht weniger bedeutet als das Zusammenführen der einzelnen Jahresabschlüsse in einem Konzern und der Vereinheitlichung von Unternehmensplanungen.

Einsatz- und Nutzenpotential von SAP S/4HANA [E-Book]

Dieses E-Book liefert Antworten auf zentrale Fragen, wie: Welche Erfahrungen haben Unternehmen bereits mit S/4HANA gemacht?

Eliminieren

Beim Eliminieren in SAP EC geht es darum, Zwischengewinne und Verluste, die aus konzerninternen Liefer- und Leistungsbeziehungen stammen und sich im Bestand eines Konzernunternehmens befinden, aus dem Konzernabschluss herauszuhalten. Diese Zwischenerfolgseliminierung ist erforderlich, um beim Konzernabschluss keine noch nicht realisierten Gewinne auszuzeichnen.

Informieren

Um als Manager oder Mitarbeiter im Rechnungswesen die passenden Entscheidungen treffen zu können, werden die durch Konsolidierung und Eliminierung erhaltenen Daten sowie weitere externe und interne Quellen visualisiert. Im Unternehmenscontrolling von SAP werden diese im Führungsinformationssystem verarbeitet und den Entscheidungsträgern angeboten.

Lösungen in SAP EC

Für alle drei der oben erwähnten Grundfunktionen bietet SAP eine Lösung in SAP Enterprise Controlling an. Welche Funktionen diese mit sich bringen, wird nachfolgend erläutert:

Aufbau der Komponente SAP EC

Aufbau SAP EC

Konsolidierung (EC-CS)

Diese Komponente im SAP EC dient der Überführung von unterschiedlichen Finanzdaten in eine einheitliche Sicht und berücksichtigt die lokale Gesetzgebung des jeweiligen Landes und die Aufbauorganisation des Unternehmens. Es besteht die Möglichkeit, Konsolidierungen im internen Rechnungswesen als auch im externen Rechnungswesen zu nutzen. SAP EC-CS umfasst folgende Funktionalitäten:

  • Konsolidierung über verschiedene Buchungskreise hinweg
  • Importieren von Finanzdaten aus den Hauptbüchern in Konsolidierungseinheiten
  • Eliminierung in den Konsolidierungseinheiten
  • Reklassifizierung

Unternehmensplanung (EC-BP)

Die Komponente für die Unternehmensplanung dient der Erstellung eines konzernweiten Unternehmensplans auf Basis der detaillierteren Planungen der einzelnen Unternehmen. Ziel bei der Unternehmensplanung ist es, einen einheitlichen und einsetzbaren Plan zu erstellen, aus dem man unter anderem auch Unternehmensziele ableiten kann. Hierfür bietet SAP EC-BP folgende Funktionen:

  • Simulationen auf Basis der erfassten Plandaten
  • Unternehmensweite Planung auf hoher Ebene
  • Aggregieren der detaillierten Unternehmenspläne
  • Individuelles Reporting mit unterschiedlichen Sichten auf die Unternehmenspläne

Profitcenter-Rechnung (EC-PCA)

Die Profitcenter-Rechnung unterstützt bei der Ermittlung des internen Betriebsergebnisses der einzelnen Unternehmensbereiche (Profitcenter). Auf Basis der Profitcenter-Rechnung, die es ermöglicht, zusätzliche Daten für einzelne Profitcenter zu erfassen, können auch gängige Kennzahlen (z. B. ROI, Umsatz pro Kopf, Cash Flow) aus dem Controlling ermittelt werden. Die Profitcenter-Rechnung bietet somit ein Management für die Organisation und deren Aufbau. Die wichtigsten Funktionen in SAP EC-PCA sind:

  • Ausweisen des gebundenen Vermögens pro Profitcenter
  • Erweiterung für Warenbewegungen zwischen Profitcentern
  • Unterschiedliche Aufgliederung des Unternehmens in Profitcenter

Führungsinformationssystem (EC-EIS)

Das Führungsinformationssystem (engl. Executive Information System) dient dem Aggregieren der Daten aus den verschiedenen Informationssystemen (z. B. Finanzinformationssystem, Personalinformationssystem und Logistikinformationssystem) oder externen Quellen. Die Komponente richtet sich an das höhere Management des Unternehmens, das daraus alle relevanten Informationen zum Unternehmen erhalten kann.

Fazit

SAP EC bietet neben der Kernfunktionalität der Konsolidierung noch weitere Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen. Welche Erfahrungen haben Sie mit SAP EC gesammelt? Teilen Sie uns gerne Ihre Erfahrungen und Herausforderungen mit SAP EC als Kommentar mit oder kontaktieren Sie mich sehr gerne direkt.



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support