Christoph Lordieck
19. Mai 2015

SAPUI5

SAPUI5 Dass Apps auch in der Berufswelt verwendet werden, ist heutzutage Standard. Dabei sollten Unternehmen bei der Apps-Auswahl insbesondere auf eine intuitive Nutzeroberfläche achten, damit Mitarbeiter die Anwendungen ganz ohne Probleme nutzen können. Um eine saubere, benutzerfreundliche Oberfläche zu schaffen, nutzen Entwickler das Toolkit SAPUI5 – was sich genau dahinter verbirgt, erkläre ich Ihnen hier.

Was ist SAPUI5?

SAPUI5 (SAP User Interface 5) ist die Abkürzung für SAP User Interface 5 und ist ein Development Toolkit für SAP-Anwendungen. Es besteht aus den Webstandards JavaScript, HTML5 und CSS3. Mit diesem Toolkit können Entwickler u. a. Fiori-Apps einfacher erstellen. Da Entwickler die Anwendungen responsiv entwickeln, sind die Webanwendungen sowohl für den Desktop als auch für mobile Endgeräte geeignet.

Neben Fiori-Anwendungen nutzt SAP SAPUI5 als Grundlage für die Benutzeroberflächen von unterschiedlichen Lösungen – bspw. setzen Entwickler SAPUI5 für die Erstellung von Benutzeroberflächen von S/4HANA, HR Renewal und Screen Personas ein.

Warum benötigen Entwickler SAPUI5?

Für Entwickler werden oft Tools und Bibliotheken bereitgestellt, mit denen ihnen die Entwicklung erleichtert wird. Jedoch ist das Angebot für SAP-Entwickler eher klein, da es schwierig ist, Tools zu finden, die mit der Entwicklungsumgebung von SAP kompatibel ist. Daher hat SAP das Interface für Entwickler bereitgestellt, um ihnen bei der App-Entwicklung entgegenzukommen. SAPUI5 stellt Entwicklern bei der Erstellung von Webanwendungen Tools und Bibliotheken bereit, mit denen ihnen die Entwicklung erleichtert wird.

Unser Whitepaper zum Thema Anwendungsentwicklung mit SAPUI5 und Gateway

Whitepaper: Anwendungsentwicklung mit SAPUI5 und Gateway

Erfahren Sie hier alle Vorteile von SAPUI5 und Gateway.

SAPUI5 vs. OpenUI5

Neben dem Begriff SAPUI5 kommt auch immer häufig der Begriff OpenUI5 auf. Letzteres stellt eine Open-Source-Variante von dem Interface dar, bei der lediglich einige Bibliotheken fehlen. Für SAP-Kunden ist aber die Unterscheidung trivial, da SAP ihnen das gesamte Framework im Rahmen der SAP-Lizensierung ohne Mehrkosten zur Verfügung stellt.

OpenUI5 ist also für alle Nicht-SAP-Kunden von Vorteil, da somit auch Entwickler, die keine SAP-Kunden sind, betriebssystemunabhängige Anwendungen entwickeln können. Sie erhalten auch hier ein JavaScript-Framework, das auf Basis von JavaScript, jQuery und LESS besteht.

Was bei der Open Source Variante nicht mitgeliefert wird, sind Bugfixes und ein paar weitere zusätzliche Komponenten. Jedoch sind letztere hauptsächlich UI-Komponenten, die Entwickler für die meisten Anwendungen nicht benötigen.

SAP GUI – warum der Vorgänger optimiert werden musste

Vor SAPUI5 stellte SAP den Entwicklern SAP GUI (Graphical User Interface) bereit. Hier gab es für Entwickler das große Problem, dass sie die entwickelten Apps nur kaum individuell anpassen konnten. Durch den starren SAP-Standard konnten Unternehmen daher Anwendungen nur sehr geringfügig an individuelle Bedürfnisse anpassen.

Doch nicht nur die geringe Individualisierbarkeit stellte ein Problem für viele Nutzer dar: Auch die Benutzerfreundlichkeit von SAP-GUI-Anwendungen war unbefriedigend. Mitarbeiter benötigten durch die unübersichtlichen Oberflächen eine lange Einarbeitungszeit. Unternehmen haben hier also nicht nur Zeit verloren, sondern auch Mitarbeiterressourcen aufgebraucht.

Mit der Einführung von SAPUI5 änderte sich dies jedoch: Da die Oberflächentechnologie ihren Fokus auf intuitive Bedienbarkeit und mobile Nutzung setzt, erlernen Mitarbeiter schnell, wie neue Anwendungen funktionieren. Sie klicken sich also nicht mehr durch unübersichtliche Oberflächen durch oder verlieren Zeit aufgrund langer Einarbeitungszeiten. Durch die hohe Individualisierbarkeit können Unternehmen Anwendungen an ihre Bedürfnisse anpassen.

SAPUI5 & Fiori: Zusammenhängend, aber nicht dasselbe

Da die Begriffe SAPUI5 und Fiori häufig gemeinsam auftreten, denken viele Nutzer, dass sie das Gleiche aussagen. Jedoch steht SAPUI5 nur im direkten Zusammenhang mit Fiori, da die Fiori-Entwicklung durch SAPUI5 beschleunigt wird und Entwickler so zudem die Fiori-Richtlinien einhalten können. So können sie Fiori-Anwendungen entwickeln, ohne sich dabei Gedanken über das Design zu machen.

Zwar beschreiben beide Begriffe eine Sammlung, jedoch von zwei unterschiedlichen Dingen. Während SAPUI5 im Wesentlichen ein Programmierframework und eine Bibliothekssammlung für Entwickler darstellt, ist SAP Fiori eine App-Sammlung für Nutzer.

Die beiden Begriffe treten häufig gemeinsam auf, da sie voneinander abhängen: SAPUI5 bildet die den Fiori-Apps zugrundeliegenden Technologie und Fiori stellt die Designprinzipien von neuen SAP-Anwendungen dar. Das große Ziel, das Fiori verfolgt, ist es, die User Experience zu verbessern und zu vereinheitlichen. Um nun Fiori realisieren zu können, greifen Entwickler während der App-Entwicklung auf das Framework von SAPUI5 zurück. So gesehen ist SAPUI5 also die Voraussetzung für SAP-Fiori-Anwendungen.

Das sind die Funktionen von SAPUI5

Während SAP Fiori für eine intuitive Bedienung für Nutzer während der App-Bedienung steht, vereinfacht SAPUI5 die App-Entwicklung. U. a. bietet SAPUI5 folgende Funktionen für Entwickler:

  • Komponenten: SAPUI5 stellt Komponenten zur Verfügung, die anwendungsunabhängig und wiederverwendbar sind.
  • Vorlagen: App-Vorlagen folgen den neuesten Empfehlungen von SAP.
  • Navigation über Hash: SAPUI5 bietet eine Hash-basierte Navigation. Dies bedeutet, dass Nutzer Ein-Seiten-Apps entwickeln, bei denen die Navigation über das Ändern des Hash erfolgt.
  • Aktualisierung nur bei Änderungen: Mit einem Cache-Buster ermöglicht es SAPUI5 Anwendern, den Browser nur dann zu einer Aktualisierung der SAPUI5-Ressourcen aufzufordern, wenn sich etwas daran geändert hat.
  • Cache-Buster für Anwendungsressourcen: Der Anwendungs-Cache-Buster ähnelt dem Cache-Buster, wird jedoch für Anwendungsressourcen verwendet. SAPUI5 unterstützt den Anwendungs-Cache-Buster nur auf dem SAP NetWeaver Application Server für ABAP.
  • Modelle: Ein Modell in SAPUI5 enthält die Daten und liefert Methoden, um die Daten festzulegen und zu aktualisieren. SAPUI5 bietet die folgenden vordefinierten Modelle: ODATA-, JSON-, XML- und das x-Ressourcenmodell. Zudem ist es möglich, für noch nicht vom Framework abgedeckte oder domänenspezifische Datenquellen eine kundeneigene Modellimplementierung anzulegen.
  • Getrennte Repräsentation von Interaktion: Das Model-View-Controller-Konzept (MVC) dient in SAPUI5 dazu, die Repräsentation der Daten von der Benutzerinteraktion zu trennen.
  • Themes: Mit SAPUI5 können Nutzer verschiedene visuelle Designs (also „Themes“) anlegen, generieren, alternativ einsetzen und dynamisch wechseln.
  • RTL-Modus: SAPUI5 verfügt über einen Rechts-nach-Links-Modus, bei der nach Aktivierung des Modus die Leserichtung auf RTL geändert wird.

Die Vorteile von SAPUI5

Einige der Vorteile von SAPUI5 habe ich Ihnen bereits in vorherigen Kapiteln vorgestellt. In diesem Kapitel stelle ich Ihnen nun alle zentralen Vorzüge der Toolsammlung gesammelt vor:

  1. Kosten- und Zeiteinsparung: Mit der Verwendung von SAPUI5 beachten Entwickler automatisch die Fiori Usability Guidelines. So müssen sich Entwickler keinen Kopf um die Einhaltung der Guidelines machen und sparen somit Zeit bei der Entwicklung ein. Die übersichtliche Arbeitsoberfläche verkürzt zusätzlich deutlich die Einarbeitungszeit.
  2. Hohe Individualisierbarkeit: SAPUI5 und die Fiori Usability Guidelines stehen für einen hohen Individualisierbarkeitsgrad von Anwendungen. So sind Sie in der Lage, Ihre Anwendungen auf einen Prozess bzw. Teilprozess zuzuschneiden.
  3. Verwendung auf allen Endgeräten: SAPUI5 ermöglicht es Nutzern, alle Anwendungen sowohl auf den Desktop als auch auf mobilen Endgeräten zu verwenden. Entwickler erstellen Apps responsiv, wodurch diese geräteübergreifend funktionieren. Anwendungen passen sich stets an die Bildschirmgröße an und ändern die Funktionsweise und Anordnung von Bedienelementen.
  4. Größere Mitarbeiterzufriedenheit: Anwendungen sind dank SAPUI5 intuitiv bedienbar. Das führt dazu, dass Mitarbeiter schneller lernen, Apps zu bedienen. Mitarbeiter sind dadurch weniger frustriert und investieren weniger Zeit und Mühen in die Bedienung der Apps.

Mit SAPUI5 Apps einfacher entwickeln

Mithilfe der bereitgestellten Bibliotheken und Tools vereinfacht SAPUI5 die Entwicklung von Apps. Entwickler können einfacher den Fiori Usability Guidelines folgen, wovon auch Ihre Mitarbeiter profitieren, da Fiori-Anwendungen über eine hohe Benutzerfreundlichkeit verfügen. Zudem können Sie Ihre Anwendungen mithilfe von SAPUI5 einfacher an Ihre individuellen Unternehmensbedürfnisse anpassen.

Wenn Sie Fragen zu SAPUI5 haben, dann können Sie mich gerne kontaktieren. Ich freue mich darauf, Ihnen weiterhelfen zu können!

Bei diesem Webinar zum Thema „SAP Best Practice Tools – Erleichtern Sie Ihren Arbeitsalltag“ dreht sich alles rund um hilfreiche Tools im SAP-Bereich.

FAQ

Was ist SAPUI5?

SAPUI5 (SAP User Interface 5) ist ein Development-Toolkit von SAP. Mit dem Toolkit können Entwickler nach dem HTML5-Standard Apps entwickeln. Entwickler nutzen SAPUI5 als Grundlage für die Nutzeroberfläche von unterschiedlichen Lösungen, wie u. a. Fiori-Anwendungen und S/4HANA.

Was ist der Unterschied zwischen SAPUI5 und OpenUI5?

Während SAPUI5 lediglich für SAP-Nutzer bereitgestellt wird, kann jeder Entwickler auf die Open-Source-Variante OpenUI5 zugreifen. Entwickler haben mit den Toolkits in etwa die gleichen Möglichkeiten – lediglich ein paar Bug-Fixes sowie ein paar weitere Komponenten fehlen in OpenUI5.

Wie hängen SAPUI5 und Fiori zusammen?

Obwohl die beiden Begriffe sehr oft in Verbindung verwendet werden, bedeuten die beiden nicht dasselbe. Fiori sind lediglich die Design-Richtlinien von SAP und mit SAPUI5 realisieren Entwickler die Benutzeroberfläche von Apps nach den Fiori Guidelines.

Was sind die Vorteile von SAPUI5?

Entwickler, die mithilfe von dem Toolkit SAPUI5 Anwendungen entwickeln, erhalten eine Hilfestellung, mit der sie einfacher und schneller Apps entwickeln können. Nutzer von SAPUI5 erhalten folgende Vorteile:

  1. Kosten- und Zeiteinsparung
  2. Hohe Individualisierbarkeit
  3. Verwendung auf allen Endgeräten
  4. Größere Mitarbeiterzufriedenheit
Lordieck

Websession: SAPUI5

Sollten Sie Fragen zu uns und unserer Arbeit oder konkret zu Umstellungsprojekten haben, dann vereinbaren Sie eine kostenlose Websession mit uns.

Christoph Lordieck

Christoph Lordieck

Mein Name ist Christoph Lordieck. Einige Jahre Projekt- und Umsetzungserfahrung hat meinen Wissenshunger noch nicht gestillt und ich suche ständig nach neuen Themen und technischen Entwicklungen im ABAP Umfeld. Ich freue mich auf Ihre Frage oder Anregung!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Das könnte Sie auch interessieren

In vielen Softwareprojekten wird auf den Einsatz von UI Prototyping zu Gunsten des Budgets verzichtet. Meine Erfahrungen zeigen jedoch, dass dieses Verhalten eher Aufwände generiert als sie zu vermeiden. Bei der Erstellung von Fach-/Designkonzepten für neue Softwarekomponenten wird …

weiterlesen

Sie haben das SAP Enterprise Portal im Einsatz? Sie haben Version 7.3 mit EHP 1 Support Package 13 oder Version 7.4 mit Support Package 8 oder sogar höher? Ermöglichen Sie Ihren Nutzern einen einfachen und intuitiven Zugriff auf das Portal […]

weiterlesen

Mit SAP Screen Personas 3.0 stellt uns SAP ein relativ simples Tool bereit, um individuelle Screens an unternehmensspezifische Anforderungen anzupassen und umzugestalten. Dies geschieht einerseits über einen intuitiven Drag&Drop-Ansatz und auf der anderen Seite können wir Benutzerinteraktion durch das Einbinden […]

weiterlesen

Mehr von unseren Partnern


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Alexander Koessner-Maier
Alexander Kössner-Maier Kundenservice