- 24. Juli 2014

DMT: Eine neue Mapping Configuration erstellen

Dieser Beitrag zeigt in wenigen Schritten, wie eine neue Mapping Configuration für das Data Migration Tool erstellt wird. Die einzelnen Schritte werden anhand der Erstellung einer Konfiguration zum Exportieren von Kundendaten aus einem Business Object in ein Excel Dokument dargestellt.

Mit unserer Lösung: Data Migration Tool bietet die mindsquare GmbH eine Softwarelösung, die es ermöglicht, beliebige Daten zwischen Excel Dateien und BOPF auszutauschen. Ideal ist die Lösung für Datenmigration mit BOPF zum Beispiel im Bereich SAP TM.

Nutzen Sie unser BOPF Knowhow!
Mit dem Business Object Processing Framework (BOPF) läuft Ihre ABAP Entwicklung schneller und günstiger. Unsere Experten wissen wie. - Ingo Biermann, Fachbereichsleiter

Als idealer Einstieg in das BOPF Thema gilt unser Kickstarter Angebot

Unsere Lösung für Projekte im SAP Transportation Manangement ist die TM Datenmigration mit BOPF

Gerne spreche ich mit Ihnen auch im Detail über Ihre Ausgangslage und zeige Lösungsmöglichkeiten auf. Auf Wunsch unterbreite ich Ihnen im Anschluss ein unverbindliches Angebot.

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-16 oder per E-Mail info@erlebe-software.de

Wofür eine Mapping Configuration?

Das Data Migration Tool kann flexibel Geschäftsobjekte aus SAP nach Excel exportieren und diese auch wieder von Excel nach BOPF importieren. Dabei ist es unabhängig von der Anordnung der Spalten im Excel Dokument. Für jedes Geschäftsobjekt muss lediglich eine Konfiguration anlegt und in dieser die Spaltenanordnung einmal eintragen werden. Danach können mit dem Data Migration Tool die Daten für dieses Geschäftsobjekt importiert oder exportiert werden. Es entsteht dabei kein Entwicklungsaufwand, da alle weiteren Schritte auf Basis der Konfiguration vom Data Migration Tool durchgeführt werden.

Mapping Configuration erstellen

In der Suche für Mapping Configurations können bereits vorhandene Konfigurationen anzeigt und angepasst werden.

Neue Mapping Configuration erstellen

Abbildung 1: Neue Mapping Configuration erstellen

In diesem Tutorial soll eine neue Konfiguration angelegt werden. Das Anlegen einer neuen Konfiguration erfolgt über den Button „New“ bei den Suchergebnissen.
Die Eingabemaske für die Konfiguration ist in drei Teile mit verschiedenen Informationen unterteilt.

General Information

Für die Konfiguration wird immer eine Beschreibung benötigt (1). Außerdem bezieht sich jede Konfiguration auf genau ein Business Object welches hier angegeben werden muss (2).

Mapping Configuration Kopfdaten eingeben

Abbildung 2: Kopfdaten eingeben

In diesem Bereich werden später außerdem die Mapping-ID, sowie Angaben zum Ersteller und Bearbeiter dargestellt.

Sheet Data

Ein Business Object kann mehrere Knoten haben. Für jeden Knoten wird ein neues Tabellenblatt erstellt. Dieses Tabellenblatt wird nach dem Knotenname benannt. Um eine Zuordnung der Daten zu ermöglichen müssen in diesem Abschnitt alle Knoten, die exportiert werden sollen, angegeben werden (1).

Es ist dabei möglich über die Offset-Angaben die Zeilen und Spalten im Excel Dokument zu verschieben (2) (3).

Mapping Configuration Sheet Data

Abbildung 3: Sheet Data

Mapping Information

Im Bereich Mapping Information wird die Zuordnung der Attribute des Knotens zu den jeweiligen Tabellenspalten vorgenommen. Diese Zuordnung gilt sowohl für die Transformation von Excel nach BOPF als auch von BOPF nach Excel.

Die Daten der angegebenen Spalte werden in das dahinter angegebene Attribut eingetragen und beim Export werden die Daten des Attributs in die Spalte des Excel Dokuments eingefügt.

Mapping Configuration Information

Abbildung 4: Mapping Information

Nach dem Speichern ist die Mapping Configuration nun auch schon angelegt und einsatzbereit.

Wie Sie sehen, ist der Aufwand zum Anlegen einer neuen Konfiguration sehr gering, der Nutzen aber sehr groß. Wie der Import und der Export mit dieser Konfiguration aussieht, erfahren sie in den folgenden Blogbeiträgen:

DMT: Mapping von Excel nach BOPF
DMT: Mapping von BOPF nach Excel

Sollten Sie Fragen zum Data Migration Tool haben oder weitere Informationen benötigen, nutzen Sie einfach die Kommentarfunktion am Ende der Seite.


SHARE



Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.