Christoph Lordieck
6. August 2020

E1IDOCENHANCEMENT – generisches IDoc-Segment plötzlich verschwunden?

e1idocenhancement

In neueren SAP-Releases ab EHP8 aufwärts findet sich in vielen SAP-Standard-IDoc-Typen ein generisches Segment namens „E1IDOCENHANCEMENT“. Hiermit können Sie einem SAP-Standard-IDoc-Typen zusätzliche Daten mitgeben. So praktisch es in der Verwendung auch ist, bringt es aber eine Stolperfalle mit sich.

Das Segment E1IDOCENHANCEMENT kommt mit zwei Feldern daher:

  1. IDENTIFIER: Ein 30-stelliges Charakter-Feld. Hierüber können Sie dem in diesem Segment mitgegebenen Datensatz eine eindeutige ID mitgeben, die Sie selbst festlegen.
  2. DATA: Als 970-stelliges Charakter-Feld nimmt DATA dann die Daten auf, die Sie an den Empfänger übertragen wollen.
e1idocenhancement

Aufbau E1IDOCENHANCEMENT in der SE11

Mit diesem Segment können Sie einem SAP-Standard-IDoc-Typen ohne eine kundeneigene Erweiterung zusätzliche Daten mitgeben. Sie können in einem der vielen Badis in der IDoc-Verarbeitung das Segment befüllen. Die Möglichkeit begrüße ich persönlich sehr und habe im aktuellen Kundenprojekt direkt davon Gebrauch gemacht.

Unser E-Book zum Thema SAP IDoc

SAP IDoc [E-Book]

In diesem E-Book ist unser Know-how zu SAP IDoc zusammengefasst.

E1IDOCENHANCEMENT im IDoc-Typen ORDERS05

Beispielhaft habe ich Ihnen die Struktur des IDoc-Typen ORDERS05 als XML-Schema mitgebracht. Dieses können Sie sich einfach über die WE60 und das Menü „Dokumentation“ -> „XML-Schema“ erzeugen lassen. Darin ist das neue Segment am Ende des Datensatzes zu finden:

E1IDOCENHANCEMENT in ORDERS05

ORDERS05-Struktur mit E1IDOCENHANCEMENT

Von diesem optionalen Segment können bis zu 999999 in einem IDoc verwendet werden. Damit können Sie also relativ viele zusätzliche Daten verschicken. Im aktuellen Kundenprojekt haben wir darüber z. B. im MATMAS-IDoc Links auf zusätzliche Dateien wie Gefahrgutbeschreibungen und Produktbilder mit an das empfangende System übergeben.

Jetzt kann es vorkommen, dass Sie Ihre IDoc-Konfiguration durchgeführt haben. Sie wollen die ersten IDocs an das Empfangssystem verschicken. In der Ausgangsverarbeitung befüllen Sie auch das Zusatzsegment E1IDOCENHANCEMENT. Eigentlich ist alles richtig – doch dann passiert das Unvorhergesehene: im versendeten IDoc fehlt das neue Zusatzsegment!

Stolperstein: warum wird E1IDOCENHANCEMENT nicht mit verschickt?

Was ist hier passiert? Nein, Sie haben vermutlich nichts falsch gemacht. Aber auch noch nicht alles richtig! Damit die Zusatzsegmente nicht nur erzeugt, sondern es auch aus Ihrem SAP-System raussschaffen, müssen wir noch eine kleine Einstellung vornehmen.

Logischen Port richtig konfigurieren

In der WE20 konfigurieren Sie Ihre Partnervereinbarungen – unter anderem auch die Ausgangsnachrichtentypen, die erlaubt sind. Dabei legen Sie auch einen „Empfängerport“ fest, an den das IDoc versendet wird.

logischer port zu idoc nachrichtentyp

Logischer Port zum IDoc-Nachrichtentyp WE20

Dieser Empfängerport wird in der WE21 konfiguriert. Und genau dort liegt der Knackpunkt. An der Port-Konfiguration gibt es mit den neuen IDoc-Segmenten auch eine neue Option: „Dynamische Erweiterungssegmente senden“. Solange Sie diese nicht mit einem Häkchen aktiviert haben, filtert die IDoc-Maschinerie die Zusatzsegmente automatisch wieder raus, die Sie mühevoll hinzugefügt haben.

E1IDOCENHANCEMENT aktivieren

Dynamische Segmente in WE21 aktivieren

Mit diesem kleinen Häkchen können Sie das neue Segment endlich vollumfänglich benutzen. Also: Auf einen fröhlichen Datenversand!

Unser E-Book zum Thema SAP IDoc

SAP IDoc [E-Book]

In diesem E-Book ist unser Know-how zu SAP IDoc zusammengefasst.

Welche Erfahrungen haben Sie schon im IDoc-Umfeld gemacht, bei denen Ihnen Stolpersteine im Weg lagen? Ich freue mich über Ihre Erfahrungen oder Fragen rund um IDoc und alles, was damit einhergeht!

Christoph Lordieck

Christoph Lordieck

Mein Name ist Christoph Lordieck. Einige Jahre Projekt- und Umsetzungserfahrung hat meinen Wissenshunger noch nicht gestillt und ich suche ständig nach neuen Themen und technischen Entwicklungen im ABAP Umfeld. Ich freue mich auf Ihre Frage oder Anregung!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Bei Quellcode ist es wichtig, diesen schnell verstehen zu können. Dies ist natürlich auch in der ABAP-Welt so. Wenn man als Entwickler in ein neues Projekt kommt, ist es wichtig sich schnell einzuarbeiten. Manchmal wird dies auf eine Probe gestellt, […]

weiterlesen

SAP IDoc ist das zentrale Format zum Datenaustausch zwischen SAP-Systemen. Mit SAP IDoc können Daten sowohl im- als auch exportiert werden. Mit Daten sind in diesem Fall Geschäftsbelege gemeint, welche zwischen SAP-Systemen ausgetauscht werden sollen. Entsprechende Ports, die den Austausch ermöglichen, […]

weiterlesen

Nicht nur das Senden eines IDoc, sondern auch das Empfangen ist per http möglich. Beide Richtungen der Datenübermittlung sind unabhängig voneinander konfigurierbar. Um das Empfangen von IDocs per http möglich zu machen ist es erforderlich den entsprechenden Dienst zu aktivieren. […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support