Philipp Schurr
25. Juni 2021

EDI: 5 Gründe sprechen für eine Einführung

EDI

Wenn Unternehmen Daten miteinander austauschen, führt das häufig zu komplexen Eingabeprozessen durch Mitarbeiter. Eine Erleichterung verspricht das Datenverarbeitungskonzept EDI (Electronic Data Interchange). Welche 6 Gründe für eine Einführung sprechen, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Beschäftigen Sie sich derzeit damit, welche technischen Möglichkeiten Sie für die Einrichtung von EDI in Ihrem SAP-System haben? Dann gibt Ihnen in diesem Webinar SAP-Integrations-Experte Philipp Schurr zunächst einen Überblick über mögliche EDI-Szenarien in SAP.

Grund 1: Endlich weniger Papier 

Durch die zunehmende Digitalisierung können Sie an vielen Stellen auf Papier verzichten. Auch EDI befreit Sie von diesem Ballast. Eine Untersuchung hat gezeigt, dass Sie durch den Datenaustausch mit EDI bis zu einem Drittel weniger Papier benötigen. Dadurch sparen Sie sich eine Menge PapierkostenAls noch viel wertvoller dürfte sich in den meisten Fällen die Zeitersparnis von Mitarbeitern herausstellen – denn weniger Papierdokumente bedeuten auch weniger Verwaltungsarbeit. 

Grund 2: Schnellerer Datenverkehr 

Ein Vergleich zwischen klassischen Datentransfers und dem Datenaustausch durch EDI ist wie ein Wettrennen zwischen einer Postkutsche und dem neusten Ferrari-Modell. Transaktionen, die auf dem klassischen Weg bis zu fünf Tage dauern, sind mit EDI innerhalb einer Stunde abgeschlossen. Das wirkt sich dann auf die komplette Lieferkette aus. Denn der schnellere Datenaustausch sorgt dafür, dass Sie Kunden schneller beliefern und generiert Ihnen somit einen klaren Wettbewerbsvorteil. 

Grund 3: Mitarbeiter können wichtigere Aufgaben wahrnehmen 

Ein Mitarbeiter, dessen Aufgabe es ist, empfangene Daten in ein System einzutragen, arbeitet nicht wirklich innovativ. Mit dem Einsatz von EDI können Sie Angestellte stattdessen mit wichtigeren Aufgaben betreuen, da die manuelle Dateneingabe wegfällt.  

Grund 4: Eine geringere Fehleranfälligkeit 

Fehler entstehen häufig durch menschliche Irrtümer. Ein Mitarbeiter, der Daten händisch in ein System eintragen muss, kann sich unter Umständen vertippen. Weil dieser Prozess mit EDI wegfällt, ist Ihr Datenbestand nach einer Einführung zuverlässiger. 

Grund 5: Reduktion von Lagerkosten 

Ein Lager ist teuer. In vielen Bereichen, z. B. der Automobilbranche, setzen Unternehmen deshalb auf die Just-in-Time-ProduktionDie Zulieferer bringen die Waren dabei erst dann zum Werk, wenn die Hersteller sie wirklich benötigen. 

Für solche Prozesse ist ein schneller und zuverlässiger Datenaustausch auf vielen Ebenen unerlässlich. Auch wenn es nicht gleich die Just-in-Time-Produktion sein soll: Mit EDI lassen sich Lagerbestände grundsätzlich reduzieren, da die Daten verfügbarer Mengen in den Systemen schneller verarbeitet werden können. Weil der Datenbestand aktueller ist, bestellen Mitarbeiter schneller erforderliche Güter und verwalten auch kleinere Lager sicher. 

edi grundlagen

EDI-Grundlagen [E-Book]

Bestellungen abwickeln, Rechnung übermitteln oder Konditionen vereinbaren - Unternehmen stehen im ständigen Datenaustausch mit Geschäftspartnern und Kunden.

Fazit: Diese Gründe sprechen für den Einsatz von EDI 

Für Unternehmen, die eng zusammenarbeitenlohnt sich der Einsatz von EDI vor allem deshalb, weil alle Beteiligten Zeit und Kosten sparen. Der Datenaustausch zwischen den Betrieben verläuft schneller und zuverlässiger, was sich wiederum auf die Geschwindigkeit anderer Prozesse auswirkt. Für Unternehmen, die bei den Datentransfers Zeit und Geld sparen wollen, ist EDI eine lohnende Alternative. 

Sie haben weitere Fragen zum Thema EDI oder denken darüber nach, EDI für die Kommunikation mit Ihren Kunden, Zulieferern oder Partnern einzuführen? Melden Sie sich persönlich bei mir! Gerne berate ich Sie bei Ihrem individuellen Anliegen. 

In diesem Webinar geben wir Ihnen einen Überblick über die neue Middleware-Lösung und Integrationsmöglichkeiten.

Philipp Schurr

Philipp Schurr

Als SAP Integration Consultant bei der mindsquare freue ich mich über spannende Herausforderungen im Bereich Intergation & Schnittstellen. Gemeinsam mit meinem Team erarbeite ich Integrationslösungen für Ihre Systemlandschaft nach aktuellem Stand der Technik.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Stellen Sie sich vor, ein Geschäftspartner kommt auf Sie zu mit der Idee „Lass uns EDI machen, damit verbessern wir unsere Abläufe und verringern die Fehlerquote“. Klingt gut, oder nicht? Und dann geht es los: Welcher Standard soll verwendet werden? […]

weiterlesen

Bei der Optimierung von Abläufen in der Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern bietet der elektronische Datenaustausch (EDI) großes Potenzial. Wie kann aber eine EDI-Anbindung von Geschäftspartnern mit SAP realisiert werden? Hier erfahren Sie es.

weiterlesen

Eine komplexe Systemlandschaft führt zu mehr Anfälligkeiten in der IT. Eine Middleware soll die Lösung sein. SAP wirft hierfür die hauseigene SAP Cloud Platform Integration (kurz: SAP CPI) ins Rennen. Aber lohnt sich ihr Einsatz wirklich? Meine Ansicht dazu: Ja – insbesondere für SAP-Kunden. 5 gute Gründe, warum sich die […]

weiterlesen

Mehr von unseren Partnern


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support