ABAP Core Data Services Grundlagen- und Entwicklerschulung

Diese Schulung bieten wir auch remote an

Die modellgetriebene Programmierung durch die ABAP Core Data Services (ABAP CDS) hat sich zu einem zentralen Bestandteil des S/4HANA-Technologiestacks entwickelt und bietet neue innovative Möglichkeiten der Anwendungsentwicklung. In dieser Schulung beleuchten wir die verschiedenen Bestandteile & Potenziale dieser Technologie und machen Ihr Entwicklerteam fit fürs Betreiben und Erweitern Ihres S/4HANA-Systems.

Schwerpunkte der Schulung

Im Gegensatz zu einer Überblicksschulung über verschiedene Themen fokussiert sich diese Schulung vollständig auf die Core Data Services. So lernen Sie, für Ihre Anwendungen eine solide und gut strukturierte Datengrundlage bereitzustellen und die Vorteile der HANA In-Memory-Technologie schon bei der Modellierung zu nutzen. Wenn Sie Ihre Datenmodelle und Zugriffsperformance optimieren wollen, ist diese Schulung das Richtige für Sie!

  • Das Virtuelle Datenmodell (VDM) – Lernen Sie die auf CDS Views basierende Datenmodellierung in S/4HANA kennen
  • CDS Views verstehen und entwickeln – Sie verstehen, wie CDS Views in Eclipse erstellt und analysiert werden. Praxisnah lernen Sie die grundlegende Syntax und die verschiedenen Bestandteile wie Assoziationen und Annotationen kennen.
  • Erweiterungen und Zugriffskontrollen – Sie lernen, wie Sie CDS Views zentral schützen und erweitern. Außerdem zeigen wir Ihnen das Erweiterungskonzept von SAP im Virtuellen Datenmodell (VDM).
  • ABAP Core Data Service on HANA: Sie lernen, wie Sie auf einer HANA-Datenbank Ihre Anwendungen beschleunigen und wie HANA-Funktionalitäten durch CDS Views genutzt werden. Hier stoßen wir insbesondere auf den häufig genannten Code-Pushdown.

Voraussetzung

Grundkenntnisse in ABAP sind für diese Schulung notwendig.

Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an ABAP-Entwickler, die die modernen Programmierparadigmen von S/4HANA verstehen und anwenden wollen.

Detailbeschreibung

In dieser zweitägigen Entwicklerschulung lernen Sie Schritt für Schritt die Bestandteile der Core Data Services kennen. Zunächst vermitteln wir Ihnen praxisnah die Grundlagen – angefangen beim Virtuellen Datenmodell (VDM) in S/4HANA über die wesentlichen Tools zur Analyse und Erstellung einer CDS View bis hin zu komplexeren Bestandteilen wie Pfadausdrücken über Assoziationen oder Inline-Funktionalitäten.

Aufbauend darauf beschäftigen wir uns mit wesentlichen Anforderungen an unsere Modelle, wie der Erweiterbarkeit, Testbarkeit und Zugriffsbeschränkung. Hier lernen Sie insbesondere, wie der Zugriffschutz nun zentral an das Datenmodell gebunden wird.

Schließlich stellen wir uns die Frage, wie wir aus CDS Views semantische Modelle bauen. Für eine erste Anwendung sind wir nun in der Lage, Hierarchien und analytische Modelle aufzubauen und darzustellen.

Kontaktieren Sie uns!
Alexander Koessner-Maier
Alexander Kössner-Maier Kundenservice