Christoph Lordieck
 - 15. September 2020

SAP Business Application Studio – die neue WebIDE?

In 2019 angekündigt, ist das SAP Business Application Studio (BAS) mittlerweile für Kunden verfügbar. Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine „andere SAP WebIDE“- was steckt dahinter?

Mit Entwicklungsumgebungen bleibt SAP sich treu – ständig ändert sich etwas. Langweilig kann jeder, Stillstand heißt Rückschritt. Okay, das war’s an Floskeln in diesem Beitrag – glaube ich zumindest.

Was ist das SAP Business Application Studio?

Das SAP Business Application Studio, ab hier mit SAP BAS abgekürzt, ist eine cloud-basierte Entwicklungsumgebung. Bis hierhin also kein Unterschied zur SAP WebIDE, die Sie schon aus der SAPUI5-Entwicklung kennen. Das SAP BAS wurde im Februar für alle Kunden zugänglich gemacht. Es kommt offiziell erstmal als Alternative zur SAP WebIDE, denn es bringt die folgenden Möglichkeiten mit:

  • Entwicklung von SAP-Fiori-Anwendungen in der Cloud Foundry Umgebung der SCP,
  • Entwicklung von Anwendungen gemäß Cloud Application Programming Model (CAP),
  • Mobile-Framework-Entwicklung
  • und viele installierbare Add-ons durch das Prinzip der „Development Spaces“.
Übersicht zu WebIDE vs. Eclipse

Was zeichnet die Web IDE aus, was Eclipse mit SAPUI5 Plugins - eine Gegenüberstellung.

WebIDE vs. Eclipse

Was ist der Unterschied zur SAP WebIDE?

Der zentrale Unterschied ist die unterstützte SAP-Cloud-Platform-Umgebung. Das SAP Business Application Studio ist als Cloud-Service nur in der Cloud Foundry, also der aktuellsten SCP-Umgebung, vorhanden. Die SAP WebIDE hingegen untersützt die NEO-Umgebung.

Zusätzlich bringt die neue Entwicklungsumgebung SAP BAS deutlich mehr Funktionen mit. Dazu gehören eine Command Line Unterstützung und bessere Debugging-Tools. Geplante Weiterentwicklungen gehen in Richtung Workflow-Entwicklung, Fiori Launchpad und Fiori Elements.

Welche IDE darf es sein?

Wenn Sie erst jetzt den Sprung in die SAP Cloud Platform Entwicklungsumgebungen machen, ist das SAP Business Application Studio das Mittel der Wahl. Hier sind schon jetzt umfangreiche Funktionen verfügbar. Angekündigte Weiterentwicklungen machen auch klar, dass hier noch einiges kommt. Das hängt natürlich auch mit der Entscheidung für NEO oder Cloud Foundry zusammen.

Bestehende SAP WebIDE-Nutzer brauchen sich aber keine Sorgen machen: die SAP WebIDE wird vorerst weiter supported. Aber auch, wenn es aktuell nirgendwo explizit steht: Es ist zu erwarten, dass die SAP WebIDE über die Zeit ausläuft und SAP sich voll auf das SAP BAS konzentriert. Ähnlich also, wie mit Eclipse und der SE80 ;-). Es sind bereits Migrationswege verfügbar, um Ihre Entwicklungen aus der SAP WebIDE in das SAP BAS zu überführen.

Hilfreiche Informationen zur neuen Entwicklungsumgebung finden Sie in der SAP Help oder auch der SAP Community-Page für das SAP Business Application Studio.

Wie ist bisher Ihre Erfahrung mit den neuen Entwicklungsumgebungen der SAP? Was begeistert Sie, wo klemmt es eher? Hinterlassen Sie mir dazu gerne einen Kommentar.

 

Christoph Lordieck

Christoph Lordieck

Mein Name ist Christoph Lordieck. Einige Jahre Projekt- und Umsetzungserfahrung hat meinen Wissenshunger noch nicht gestillt und ich suche ständig nach neuen Themen und technischen Entwicklungen im ABAP Umfeld. Ich freue mich auf Ihre Frage oder Anregung!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Ich diskutiere häufig mit Kunden über die Einsatzmöglichkeiten, Voraussetzungen und Einführung von SAP Fiori und der Nutzung von SAPUI5 als Framework für die Umsetzung eigener Anwendungen auf Basis der Fiori Design Prinzipien. Daraus habe ich ein kleine Liste der häufig […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support