SAP Web IDE

Bei der SAP Web IDE (integrated development environment) handelt es sich um eine Entwicklungsumgebung für SAPUI5-Anwendungen. Da sie ein Service der SAP Cloud Platform (SCP) ist, muss sie nicht installiert werden. Entwickler öffnen sie stattdessen im Browser und speichern eingegebene Codes direkt in der Cloud. Während des Projektes stehen Programmierern die Services der SAP Cloud Platform, z. B. GIT-Service oder Cloud Connector, auch in der Web IDE zur Verfügung.

Testen in der Cloud

Programmierer können eine neu entwickelte Applikation direkt auf der Web IDE testen und müssen sie dazu nicht etwa auf dem Gateway bereitstellen. Dieses Vorgehen sorgt für eine enorme Zeitersparnis, da der Bereitstellungsvorgang einer Anwendung auf dem Gateway, z. B. im ABAP-Repository, mindestens einige Minuten dauert. Auch weil kleinere Änderungen an der App direkt in der Web IDE ausgetestet werden können, reduziert sich die Programmierungszeit von SAPUI5-Projekten deutlich.

Sobald Programmierer den Cloud Connector eingerichtet haben, können sie auf den mit der SCP verbundenen Gateway zugreifen. Dabei können sie eine App direkt auf dem Gateway bereitstellen. Auch hierbei sparen sich Entwickler viel Zeit.

Vorteile der SAP Web IDE

Anwender profitieren mit der Web IDE von einer Reihe von Vorteilen:

  • Die Entwicklungsumgebung ist speziell auf SAPUI5- bzw. Fiori-Programmierungen ausgelegt
  • Die Web IDE wird ständig weiterentwickelt
  • Die wichtigsten Services sind zentral in der Web IDE gebündelt
  • GIT-Anbindung und automatisierte Bereitstellungsmöglichkeiten an das Gateway

Layout Editor

Für den Einstieg in die Entwicklung von SAPUI5-Anwendungen in der WEB IDE eignet sich der Layout Editor. Beim ihm handelt es sich um ein Tool, mit dem sich Oberflächen-Elemente per Drag & Drop zusammenstellen lassen, ohne etwas programmieren zu müssen. Der Layout Editor ist genauso aufgebaut wie das Build.me-Tool, das Anwender zum Erstellen von Mockups verwenden. Dabei handelt es sich um einen digital gestalteten Entwurf einer App. Der Layout Editor bietet Nutzern ebenfalls die Möglichkeit, Mockups zu erstellen und im Anschluss weiter zu programmieren.

Templates

Die Web IDE beinhaltet bereits einige Vorlagen von Apps, die initial verwendet und angepasst werden können. Da dadurch bereits ein Grundstock existiert, entwickeln Nutzer Anwendungen mit der Entwicklungsumgebung häufig schneller.

GIT – Parallele Entwicklung einer App von mehreren Entwicklern

abapGit einrichten [Howto]

In diesem How-to erkläre ich Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie abapGit bei sich einrichten und davon profitieren können.

Zur SAP Cloud Platform gehört auch ein GIT-Service. Über ihn können Programmierer ihre Entwicklungen auf einem Repository speichern – andere Entwickler können dann darauf zugreifen.

Dabei wird ein Entwicklungsstand aus dem Repository geladen und wieder in das Repository gespeichert, sobald er verändert bzw. angepasst wurde. Andere Programmierer können dann wiederum mit dem neusten Entwicklungsstand arbeiten.

Eine Vorgehensweise, bei der mehrere Entwickler an einem Projekt arbeiten, birgt jedoch Risiken. So besteht zum Beispiel die Gefahr, dass Programmierer nicht immer mit dem neusten Stand der Entwicklung arbeiten. Falls es zu einem Code-Konflikt kommt, z. B. wenn die gleiche Stelle von 2 verschiedenen Entwicklern verändert wurde, ist eine Merge notwendig. Dabei werden die vorgenommenen Änderungen miteinander abgeglichen und ein Verantwortlicher entscheidet, welche Änderung ins GIT-Repository übernommen wird.

Jeder neue Upload eines Entwicklungsstandes erzeugt eine eigene Version der App. Entwickler können sich auch ältere Versionen ansehen und einen Entwicklungstand bei Bedarf zurücksetzen.

Erweiterung von Standard-Apps

Programmierer können Standard-Apps über die Web IDE individuell anpassen. SAP bietet ihnen zu diesem Zweck unter anderem Extension-Points oder Hook-Methoden. Mit ihnen lassen sich einfache Erweiterungen wie die Möglichkeit, Felder auszublenden, erstellen. Auch komplexe Änderungen sind möglich, indem zum Beispiel Views oder Controller ersetzt werden. Auf diese Weise sind Unternehmen in der Lage, Standard-Apps auf die eigenen Geschäftsprozesse zuzuschneiden.

MVC-Pattern

Alle SAPUI5- bzw. Fiori-Apps basieren auf dem MVC-Pattern (Model-View-Controller-Pattern). Das Konzept trennt die 3 Komponenten Datenmodell (Model), Präsentation (View) und Programmsteuerung (Controller).

Das Model besteht aus der Datenbankschicht, zu der zum Beispiel Datenbanken, RFC-Quellen (Request-For-Comments-Quellen) oder Webservices gehören. Views sind Layout-Träger, die der Aufnahme und Anzeige von Daten dienen. Controller gewährleisten die Programmsteuerung, bei der die aus den Models erhaltenen Daten zu Abbildungen in den Views und umgekehrt verarbeitet werden.

In der Ordnerstruktur von Entwicklungs-Projekten mit der Web IDE ist das MVC-Pattern bereits abgebildet – so existiert jeweils ein Ordner mit den zugehörigen Dateien für Models, Views und Controller.

Offline-Entwicklung

Da die Web IDE über die SAP Cloud Platform betrieben wird, benötigen Programmierer immer eine Internetverbindung für die Arbeit an Projekten – dies liegt auch daran, dass der Code in der Cloud gespeichert wird.

Für Offline-Projekte bietet sich die SAP Web IDE Personal Edition an, die sich Anwender über den Link: https://tools.hana.ondemand.com/#sapui5 herunterladen können. Diese Entwicklungsumgebung läuft zwar ebenfalls über den Browser, kann jedoch ohne Internetverbindung verwendet werden. Entwickler haben in diesem Fall jedoch keinen Zugriff auf die Services der SAP Cloud Platform. Die Verbindung zu einem Gateway erfolgt zudem nicht automatisiert, sondern manuell.

Folgende Funktionen stehen Nutzern der Web IDE Personal Edition nicht zur Verfügung:

  • Funktionen der SAP Cloud wie die Bereitstellung oder Ausführung von Anwendungen auf der SAP Cloud Platform
  • Proxy-Authentifizierung
  • Entwicklung von Erweiterungen
  • Entwicklung von Templates
  • Verwendung von optionalen Erweiterungen
  • Code-Check
  • Problemansicht
  • Ausführung von erweiterten Konfigurationseinstellungen
  • Perspektive des Learning-Centers
  • Benachrichtigungshinweise

Lizensierung

Für die Verwendung der Web IDE benötigen Unternehmen nur eine Lizenz, die zugleich auch die Nutzungsrechte für die SAP Cloud Platform sowie die Web IDE Personal Edition beinhaltet. Es ist keine Lizenz für jeweils nur ein System verfügbar. Zum Testen bietet SAP Unternehmen auch eine Trial-Version an, die jedoch nicht im produktiven Betrieb eingesetzt werden darf.

Fazit

Die SAP Web IDE ist eine Entwicklungsumgebung, mit der Unternehmen SAPUI5-Anwendungen erstellen. Bei der Verwendung der Umgebung können Entwickler auch die Services der SAP Cloud Platform nutzen.

Die Web IDE ist speziell auf die Entwicklung von SAPUI5-Anwendungen ausgelegt, wird ständig weiterentwickelt und sorgt für einen zentralen Zugriff auf die wichtigsten Programmierungs-Tools. Zudem bietet sie eine GIT-Anbindung und automatisierte Bereitstellungsmöglichkeiten an das Gateway.

Über den GIT-Service ist es möglich, dass mehrere Entwickler parallel am gleichen Projekt arbeiten. Zudem können Unternehmen Standard-Apps über die Web IDE individuell an ihre Geschäftsprozesse anpassen.

Auch Offline-Projekte sind möglich – hierzu verwenden Programmierer die Web IDE Personal Edition. Hierbei ist zu beachten, dass diese nicht den gleichen Funktionsumfang wie die reguläre Web IDE besitzt.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie weitere Fragen zur Web IDE haben.


Mehr von unseren Partnern


Unsere Produkte zu SAP Web IDE

Ein wichtiger Schritt in Richtung des neuen SAP Frameworks for Digital Business ist die in-memory Datenbank SAP HANA. Für bestehende SAP Kunden ist vor allem wichtig: Wie schaffe ich das richtige Knowhow im IT-Team, um mit der SAP HANA Datenbank …

Mehr Informationen

In der SAP Welt findet aktuell eine schnelle Entwicklung statt. Dadurch entstehen nicht nur neue Projekte und Anforderungen für SAP Kunden - sondern als logische Konsequenz auch für SAP Entwickler.

Mehr Informationen

Als SAP ABAP Entwickler erarbeiten Sie sich über die Zeit einen eigenen Stil und lösen Probleme auf Ihre Weise. Aber was ist, wenn es die ganze Zeit einfacher oder anders geht? Was wäre, wenn es hilfreiche Tools gibt, die Sie nicht kennen? Wie lösen eigentlich andere diese Anforderungen? Und welche Trends gibt es in der ABAP Entwicklung, die Sie in Ihre tägliche Arbeit integrieren können?

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support