Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Beratungsgespräch vereinbaren
Lars Ludwig
Lars Ludwig
 - 8. Februar 2018

SAP HANA Vergleich Top Down vs. Bottom Up

Verfolgen Sie noch Bottom Up Strategien, oder nur noch Top Down Ansätze?

SAP Hana lässt Entwicklern eine Vielzahl an Möglichen Vorgehensweisen zur Lösung ihrer Probleme.
In diesem Blogartikel gebe ich Ihnen eine kurze Aussicht darauf, was für Sie wichtig ist zu Unterscheiden und warum.
Es gibt zwei Strategien die HANA bei der Auswahl von Objekten verfolgt. Diese Strategien nennen sich Top Down und Bottom Up.
Lassen sie sich nicht beirren, beide Vorschläge sind gemäß dem Paradigma: Code to Data (mehr dazu hier) geschrieben und verfolgen die Idee, die In Memory Datenbank auszunutzen und somit große Performance Schübe zu leisten.

Der Bottom Up Ansatz

Bottom Up

Wie Sie hier bereits sehen können, benötigt der Entwickler Wissen in SAP HANA und in ABAP. Wissen alleine reicht allerdings nicht. Es wird ein Datenbankuser pro Entwickler benötigt. Das größte Problem allerdings ist die Möglichkeit asynchrone Zustände zwischen den beiden Schichten zu schaffen.
Das Lifecycle Management muss manuell kontrolliert werden, denn sonst könnten die HANA und ABAP Artefakte in verschiedenen Versionen auf den verschiedenen Schichten liegen. Das wiederum führt dazu, dass Syntaxprüfungen in beiden Schichten fehlerlos durchlaufen und es dann trotzdem zu einem – nur schwierig identifizierbaren – Laufzeitfehler in der Anwendung kommt.
Hört sich gar nicht so gut an? Ich stimme zu, doch es geht auch anders.

Der Top Down Ansatz

Bottom Up

Synchrone ABAP Entwicklung , die an das Lifecycle Management angeschlossen ist und die keinen Datenbankuser benötigt?
Genau, und darauf wollte ich Sie aufmerksam machen. Es gibt kaum einen Grund den Bottom Up Approach zu verfolgen. Fairerweise muss ich zugeben, es gibt auch Situationen, in denen ein Bottom Up Approach sinnvoll / notwendig ist. Warum?
Weil der Approach selbst nicht ausgewählt werden kann, sondern nur die Technologie mit der ich eine Aufgabe umsetze, führt dies dazu, dass ich mich automatisch entweder in dem Approach Top Down oder Bottom Up befinde. Ebenso wird SAP NW 7.40 SP05 für den Top Down Ansatz benötigt.

Wozu sollen Sie sich dann Gedanken darüber machen, wenn das lediglich die logische Konsequenz einer vorher getroffenen Entscheidung ist? Nun, ich möchte ihnen lediglich die Entscheidung erleichtern, falls Sie die freie Wahl haben, wie die Aufgabe umgesetzt werden kann.

Bottom Up Technologien sind:

  • Views (Analytic, Attribute, Calculation)

Top Down Technologien sind:

  • CDS VIEWS (mehr dazu lesen Sie hier )
  • AMDPS
  • EXTENDED SQL

Mit SQL Skript lassen sich sogar beide Ansätze verfolgen.Wo kann ich SQL Skript in mit dem Top Down Ansatz verfolgen? Als Implementierung einer AMDP Methode.

AMDP Methode

AMDP Methode

Sollten Sie mal vor der Entscheidung stehen, kann Ihnen dieser Artikel hoffentlich weiterhelfen. Ich freue mich auf Ihre Rückfragen.

Lars Ludwig

Lars Ludwig

Guten Tag, mein Name ist Lars Ludwig. Ich bin zertifizierter SAP Berater und bei mindsquare im Fachbereich Custom Solutions tätig. Im Zuge dessen beschäftige ich mich größtenteils mit Usability, User Experience und Sap Oberflächentechnologien.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!





Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.