Ingo Biermann
 - 5. Februar 2010

Scrum mit User Stories

Dies ist ein Gastbeitrag von Christian Wiegleb, SAP Consultant bei der mindsquare AG.

Scrum mit User Stories

Scrum mit User Stories

Welcher Entwickler bzw. Consultant kennt die Situation nicht – hoch detaillierte, komplexe Projekt, obwohl der “arme” Kunde noch gar nicht richtig weiß, was er überhaupt benötigt. Eine ganze Mannschaft aus Beratern, Architekten und Designern entwerfen aufwendige Konzepte, die ständig bei den schwammigen Anforderungen aktualisiert werden müssen und die dann doch letztendlich bei der  Entwicklung nicht vollkommen berücksichtigt werden. Solche Projekte ziehen sich doch meist über mehrere Monate, wenn nicht sogar über Jahre, hin und das Ergebnis ist auch nicht immer das was sich der Kunde erhofft hat.

Wie kann es sein, dass detaillierte Anforderungen und durchaus gute Entwicklungsmodelle (RUP, V-Modell, Wasserfallmodell etc. ) nicht richtig eingesetzt werden?

Vorlagen Projektmanagement Dokumente

Vorlagen für Projektmanagement Tools

Nachfolgend finden Sie Vorlagen für die gängigen Projektmanagement Dokumente.

Scrum mit User Stories von Ralf Wirdemann

Da ich selbst schon in solchen Projekten gewesen bin,  wollte ich dieser Frage natürlich auf den Grund gehen. Nach ein wenig Recherchearbeit sind immer wieder die Begriffe “Agilität” , “Agiles Planen & Schätzen”, “Scrum” und “User Stories”  aufgetaucht. Naja und ein paar Stunden später hatte ich bei Amazon schon ein Buch gekauft (Scrum mit User Stories von Ralf Wirdemann).

Dieses Buch beschreibt eindrucksvoll ein agiles Vorgehensmodell bei komplexen IT-Projekten und die Aufnahme von Anforderungen in Form von User Stories. Ralf Wirdemann berichtet neben den Grundlagen auch von eigenen Projekten und zeigt die Ecken und Kanten des Modells auf.

Gestalten Sie Ihre individuelle Schulung

Das Schulungsangebot von Erlebe Software setzt sich aus den Erfahrungen zusammen die wir bei unseren Kunden vor Ort gemacht haben ...

Stärkerer Kundenbezug

Mir hat diese Vorgehensmodell eindrucksvoll gezeigt, dass komplexe IT-Projekte flexibel gehalten werden können und der Kunde stärker mit in den Prozess einbezogen werden muss. Aus diesem Grund, stelle ich meine Zusammenfassung als Grundlage bzw. Glossar Consultants zur Verfügung, um vielleicht auch eine interessante Diskussion zu starten und Erfahrungen auszutauschen.

Für ein besseres Verständnis der Scrum-Prinzipien empfehle ich auch das Video “SCRUM in under 10 minutes” by Hamid Shojaee



Das könnte Sie auch interessieren

Design Thinking ist ein Innovationsansatz, den Unternehmen wie Airbnb, Google oder Apple seit Jahren erfolgreich anwenden, um komplexe Probleme zu lösen und Innovationen zu fördern. Dabei stellt der iterative Prozess den Nutzer in den Vordergrund und bietet flexible Einsatzmöglichkeiten. Aber […]

weiterlesen

Ihre Fachabteilung bereitet Daten für die Verbuchung als Excel-Tabelle vor und gibt diese anschließend einzeln und Schritt-für-Schritt ins SAP-System ein? Vielleicht hat Ihre IT-Abteilung auch bereits einen Batch-Input realisiert, der die Verbuchung anstößt. Aber wieso sollten Ihre Mitarbeiter die Excel-Daten […]

weiterlesen

Sie haben Big Data bereits gehört? Sie denken darüber nach, das Buzzword Big Data auch in Ihrem Unternehmen zu platzieren und zu initiieren? Folgende Schritte sind unbedingt bei der Einführung von Big Data zu beachten, um Ihr Projekt zu einem […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support