Lorand Madai-Tahy
 - 30. Juli 2019

Aufbau der Konsolidierung in SAP S/4HANA Group Reporting

Die neue Lösung zur Konzernkonsolidierung von SAP, SAP S/4HANA Finance for Group Reporting, löst die bereits bestehenden Lösungen wie SAP EC-CS oder SAP SEM-BCS im Zuge der Umstellung auf S/4HANA ab. Viele Konzerne haben hier nun das Problem, dass sie Ihre komplette Konsolidierung neu aufsetzen und implementieren müssen. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen eine kurze Übersicht über die einzelnen Schritte, die Sie bei der Implementierung vornehmen müssen und welche Elemente und Strukturen benötigt werden.

Wie sieht der ideale Weg zu S/4HANA aus? Was sind die Herausforderungen und Best Practices – und wo liegen die zentralen Mehrwerte des neuen ERP-Systems? All das erfahren Sie in diesem Webinar.

Die Implementierung von SAP S/4HANA Finance for Group Reporting weicht enorm von den bisherigen Lösungen (SAP BPC) ab. Dies hat zur Folge, dass Sie nach aktuellem Stand einen Greenfield-Ansatz verwenden müssen.  

Aufbaue des group reportings in SAP S/4HANA Finance

Aufbau des Group Reportings in SAP S/4HANA Finance

Den Zeitpunkt wählen

Da keine Reports bestehen, die die Migration von einem bereits bestehenden System übernehmen können, ist es möglich, das Group Reporting sowohl zum Zeitpunkt des Umstiegs auf SAP S/4HANA, als auch zu einem späteren Zeitpunkt zu implementieren.

Eine Besonderheit ist dabei, dass Sie SAP S/4HANA for Group Reporting auch als eigenständige Lösung in der Cloud verwenden können und schon vor Ihrem Umstieg auf S/4HANA die Möglichkeiten des Group Reportings nutzen können. Bei dieser Konstellation empfiehlt SAP allerdings, SAP BPC zu verwenden, mit einer Verbindung zum BW/4HANA. 

Kernelemente

Die Konfiguration des Group Reportings können Sie wie gewohnt über die Transaktion SPRO durchführen. Die wichtigsten Schritte der Konfiguration finden Sie im Anschluss:

Globale Einstellungen der Konsolidierung

In diesem Bereich können Sie globale Einstellungen für die Konsolidierung vornehmen und Ihre Konfiguration auf Konsistenz prüfen lassen. 

Stammdaten

In den Stammdaten definieren Sie die für die Auswertung relevanten Daten, wie die Hauptbücher, den Konsolidierungskontenplan und die Dimensionen für die Auswertungen.  

Reklassifizierung

In diesem Bereich können Sie die Reklassifizierung von Investitionen oder anderen Positionen steuern. 

Konfiguration des Konsolidierungsprozesses

In den Einstellungen zum Konsolidierungsprozess können Sie Aufgabengruppen bilden und diese Aufgaben so zuordnen, dass sie im Data- und im Konsolidierungsmonitor angezeigt werden. 

Nach der Konfiguration Ihrer Konsolidierung und dem Einspielen der Stammdaten ist es sehr zu empfehlen, eine Konsistenzprüfung durchzuführen.

Unser E-Book zum Thema Schnelleinstieg in S/4HANA Finance

Schnelleinstieg in S/4HANA Finance

Mit der Einführung der 4. Generation der SAP Business Suite S/4HANA sollen die aktuellen ERP-Releases vollständig abgelöst werden. Wichtige Neuerungen für S/4HANA Finance

Einsatzmöglichkeiten 

Das Ziel einer Konsolidierung hängt von der Konsolidierungsart ab:  

Es ist notwendig, dass bei einer Konsolidierung nach gesetzlichen Anforderungen die Meldedaten der Konsolidierungseinheiten eines Konzerns zu einem Konzertabschluss zusammen zusammengeführt werden. Auch ist es notwendig, die Meldedaten an die Bilanzierungs- und Bewertungsrichtlinien des Konzerns anzupassen und sie in die Währung des Konsolidierungskreises umzurechnen. Letztlich müssen die Effekte bereinigt werden, die sich aus Lieferungen, Leistungen und Kapitalverflechtungen zwischen den Konsolidierungseinheiten ergeben.

Voraussetzungen 

Damit die Konsolidierung übernommen werden kann, müssen die Konsolidierungseinheiten die Meldedaten bereitstellen. Dabei bestehen verschiedene Möglichkeiten, Meldedaten in die Summendatenbank zu übernehmen. Welche Methode von Ihnen gewählt wird, hängt von den organisatorischen und technischen Gegebenheiten Ihres Konzerns ab. Dabei können Sie Daten integriert aus operativen SAP-Komponenten übernehmen, offline erfassen und per Daten an die Konsolidierung übergeben und online im Konsolidierungssystem erfassen. 

Für eine korrekte Datenübernahme sollten folgende Voraussetzungen beachtet werden:  

  • Umschüsselungen 
  • Unterkontierungen 
  • Aufbau der Datenanfangsbestände 
    • Datenübernahme 
    • Integration: Konsolidierungsvorbereitungen 

Rollen

SAP S/4HANA for Group Reporting wird bereits mit fünf initialen Rollen ausgeliefert, die nach dem Konzept der Business-Rollen aufgebaut sind und einfach verwendet werden können. SAP bietet von Beginn an Rollen für die Administration, externe Auditoren oder Analysten. Sollten Sie speziellere Anforderungen haben, können Sie diese Rollen als Vorlage nehmen oder sie entsprechend anpassen.

Verwenden Sie das neue Group Reporting der SAP bereits oder planen Sie, es in Ihrem Unternehmen einzuführen, haben aber noch offene Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter – hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar oder melden Sie sich direkt bei uns!

FAQ 

Was ist SAP S/4HANA Finance? 

Die S/4HANA Finance-Lösung macht Ihr Finanzwesen fit für das digitale Zeitalter. Die ERP-Finanzsoftware wird auf der In-Memory-Plattform SAP HANA ausgeführt und unterstützt die Finanzplanung und -buchhaltung, den Finanzabschluss, das Treasury und Cash Management und viele weitere.  

Welche Vorteile besitzt SAP S/4HANA Finance?

Mit dem zentralen Datenpool vereinfachen Sie Ihre Prozesse und Ihre Technologie mit einen System, das ohne Datenreplikationen auskommt.  

Mit den flexiblen Geschäftsprozessen können Sie Ihre Prozesse so optimieren, dass Sie sich auf die Ausnahmefälle und kritischen Aufgaben konzentrieren können.  

Durch das Learning von Best Practices profitieren Sie von unternehmensübergreifenden Lerninhalten zum Selbststudium, die für alle Mitarbeiter zugänglich sind.  

Was sind die Hauptfunktionen von SAP S/4HANA Finance?  

  • Finanzplanung und -analyse 
  • Buchführung und Finanzabschlüsse 
  • Treasury- und Finanzrisikomanagement  
  • Risiko- und Compliance-Management 
  • Kooperative Finanzprozess 
  • Forderungsmanagement 

Mit den flexiblen Geschäftsprozessen können Sie Ihre Prozesse so optimieren, dass Sie sich auf die Ausnahmefälle und kritischen Aufgaben konzentrieren können.

Durch das Learning von Best Practices profitieren Sie von unternehmensübergreifenden Lerninhalten zum Selbststudium, die für alle Mitarbeiter zugänglich sind." } },{ "@type": "Question", "name": "Was sind die Hauptfunktionen von SAP S/4HANA Finance?", "acceptedAnswer": { "@type": "Answer", "text": "Zu den Hauptfunktionen von SAP S/4HANA Finance zählen die Finanzplanung und –analyse, die Buchführung und Finanzabschlüsse, das Treasury- und Finanzrisikomanagement, das Risiko- und Compliance-Management, der kooperative Finanzprozess und das Forderungsmanagement." } }] }



Das könnte Sie auch interessieren

Die von SAP im Jahr 2015 veröffentlichten Änderungen im Rahmen der neuen S/4HANA-Strategie sorgen bei vielen Unternehmen für Ratlosigkeit. Was verbirgt sich hinter Begriffen und Konzepten wie „Universal Journal“, „Business Partner“ oder dem „Periodenabschluss in Echtzeit“? Im Rahmen dieses Blogbeitrags […]

weiterlesen

Mit S/4HANA Finance wurde das Universal Journal eingeführt. Trotz vieler technischer Informationen sind die Vorteile und Gründe dafür oft nicht klar. In diesem Artikel gehe ich kurz auf diese Fragen ein.

weiterlesen

SAP S/4HANA bringt einen ganzen Berg neuer Werkzeuge mit sich, unter anderem S/4HANA Finance for Group Reporting. Dabei handelt es sich um ein Werkzeug, das die Konsolidierungsfunktionen in einer Anwendung bündelt.

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support