Lorand Madai-Tahy
 - 23. Juli 2019

Überblick SAP S/4HANA Finance for Group Reporting

SAP S/4HANA for Group Reporting

SAP S/4HANA bringt einen ganzen Berg neuer Werkzeuge mit sich, unter anderem S/4HANA Finance for Group Reporting. Dabei handelt es sich um ein Werkzeug, das die Konsolidierungsfunktionen in einer Anwendung bündelt.

Bisher gab es mehrere Möglichkeiten, die Quartals-, Monats- oder Jahresabschlüsse mittels SAP ERP zu realisieren. Mit S/4HANA werden all diese historisch gewachsenen Lösungen in einer umfassenden Lösung gebündelt: SAP S/4HANA Finance for Group Reporting. Die Anwendung, die es schon seit 2017 in der Public Cloud gibt, wurde nur knapp ein Jahr nach ihrer Veröffentlichung als On-Premises-Lösung zur Verfügung gestellt. Was S/4HANA Finance for Group Reporting an Funktionen mit sich bringt und wie es sich von der bisherigen Konsolidierung mittels SAP ERP unterscheidet, erläutern wir Ihnen in diesem Artikel.

Wie sieht der ideale Weg zu S/4HANA aus? Was sind die Herausforderungen und Best Practices – und wo liegen die zentralen Mehrwerte des neuen ERP-Systems? All das erfahren Sie in diesem Webinar.

Verankerung in S/4HANA Finance

Das neue Finance Group Reporting in SAP S/4HANA glänzt, im Gegensatz zu seinen Vorgängern, durch eine tiefe Integration in das SAP System. Diese Integration sorgt dafür, dass die operative Buchhaltung und das zentrale Konsolidierungssystem näher zusammenrücken. Dies wird durch den Austausch des Universal Journals, bzw. der Datenbanktabelle ACDOCA (mehr über die ACDOCA lesen), mit den Konsolidierungsdaten der Datenbanktabelle ACDOCU erreicht. Dieser Austausch von Daten bringt beispielsweise den Vorteil, dass Sie direkt Zugriff auf den Ursprungsbeleg der Buchung haben. Damit ein effizienter Austausch der Daten für die Konsolidierung ermöglicht wird, können Sie durch eine erweiterte Protokollierung nur neue Belege in die Konsolidierung übernehmen und müssen nicht darauf achten, welche Belege bereits in der Konsolidierung vorhanden sind.

Analysen nach Wahl

Ein weiterer Vorteil ist die Unterstützung der von SAP angebotenen Analyseplattformen, die durch die tiefe Verankerung des Group Reportings begünstigt werden. So können Sie Analysen Ihrer konsolidierten Daten mittels  SAP-Analytics Cloud, S/4HANA Embedded Analytics oder Excel-based Analytics for Office durchführen. Diese Flexibilität bei der Analyse und Darstellung bietet für jeden Nutzer, von Manager bis Fachanwender, eine passende Integrations- und Reporting-Möglichkeit. 

Vereinfachtes Reporting

Durch die oben erwähnte Verbindung der beiden Tabellen ACDOCA und ACDOCU ergeben sich neue Möglichkeiten für das Reporting. So können Sie im Reporting z.B. auf Kostenstellen von Buchungen zugreifen. Der alleinige Zugriff bringt hier auf Anhieb zwar keinen Vorteil, der Verbund des neuen Reportings mit dieser Funktion jedoch schon. So können sich nahezu alle Anwender maßgeschneiderte Berichte mit den für Sie erforderlichen Informationen selbst und ohne Entwicklung zusammenklicken.

Durch den Fokus des neuen Group Reportings auf stammdatenbasierte Regeln in Kombination mit dem vereinfachten und erweiterten Reporting, fällt ein erheblicher Anteil an Pflege und “Entwicklung” in die Hände der Fachbereiche. Das sorgt dafür, dass Ihre IT entlastet wird und den Fokus auf Projekte setzen kann. 

Sollten Sie Interesse daran haben, den administrativen Aufwand in Ihrer IT zu reduzieren, können Sie auch auf die verfügbare Cloudlösung zurückreifen, die vollständig von SAP administriert wird.

Alle Vorteile im kurzen Überblick

  • Feste Integration in SAP S/4HANA
  • Unterstützung aller gängigen Analyseplattformen von SAP
  • Flexiblere Steuerung Ihrer Ausprägung, z.B. bei Eliminierungsregeln
  • Anbindung von Non-SAP-Systemen möglich
  • Erweitertes Reporting
  • Spart Kapazität in Ihrer IT

Haben Sie bereits erste Erfahrungen mit dem neuen Group Reporting gesammelt oder überlegen sich gerade, diesen Weg zu gehen? Teilen Sie uns gerne Ihre Erfahrungen als Kommentar mit oder melden Sie sich direkt bei uns.



Das könnte Sie auch interessieren

Die von SAP im Jahr 2015 veröffentlichten Änderungen im Rahmen der neuen S/4HANA-Strategie sorgen bei vielen Unternehmen für Ratlosigkeit. Was verbirgt sich hinter Begriffen und Konzepten wie „Universal Journal“, „Business Partner“ oder dem „Periodenabschluss in Echtzeit“? Im Rahmen dieses Blogbeitrags […]

weiterlesen

Hinter SAP EC versteckt sich das Modul für Enterprise Controlling (Unternehmenscontrolling), das automatisierte Anwendungen für das Controlling in Unternehmen bereitstellt.

weiterlesen

Die neue Lösung zur Konzernkonsolidierung von SAP, SAP S/4HANA Finance for Group Reporting, löst die bereits bestehenden Lösungen wie SAP EC-CS oder SAP SEM-BCS im Zuge der Umstellung auf S/4HANA ab. Viele Konzerne haben hier nun das Problem, dass sie […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support