Felix Grysla
 - 31. März 2021

Mit SAP Activate zum erfolgreichen S/4HANA Migrationsprojekt

SAP S/4HANA Praxiserfahrung

Bei Ihnen steht die Migration auf SAP S/4HANA an? Auch, wenn der Support für SAP ERP noch bis 2027 gewährleistet wird, ist es ratsam, sich frühzeitig über das Ausmaß des komplexen Migrationsprojekts zu informieren. Mit SAP Activate bietet SAP Ihnen ein Rahmenmodell für die Migration, das eine Vielzahl von möglichen Prozessen und Aktivitäten abdeckt. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie SAP Activate auch in Ihrem Unternehmen sinnvoll einsetzen können.

Was ist SAP Activate?

Activate deckt eine Vielzahl von möglichen Prozessen und detaillierten Aktivitäten ab, die während des Migrationsprojekts auftreten, bzw. die Sie einplanen sollten. Besonders, wenn Sie erst begonnen haben, sich mit dem Thema S/4HANA Migration auseinanderzusetzen, verschafft die Activate-Methodik einen ersten Überblick über das anstehende Projekt. Denn eine ERP-System-Migration ist nicht nur ein Thema für die IT-Abteilung: Sie benötigt das Zusammenspiel einer Vielzahl von Prozess- und Fachbereichen und den damit verbundenen Stakeholdern. Dementsprechend wichtig ist es, das Migrationsprojekt frühzeitig zu planen und anzustoßen.

Die 6 Phasen von SAP Activate

Das SAP Activate Rahmenmodell unterteilt sich in 6 Phasen: Erkennen, Vorbereiten, Erkunden, Umsetzen, Bereitstellen und Ausführen.

Erkennen

Ziel der ersten Phase ist es, die neuen Features und Möglichkeiten von S/4HANA zu erkunden und kennenzulernen. Hierfür bieten sich Innovations-Workshops an, bei denen Nutzer Neuerungen und Verbesserungen direkt an einem Testsystem ausprobieren können. Das hilft besonders dabei, die Mitarbeiter für die bevorstehende Veränderung zu begeistern.

Vorbereiten

Beim Vorbereiten des Migrationsprojekts geht es größtenteils darum, organisatorische Begebenheiten zu klären. Dazu stellen Sie ein Projektteam auf und definieren erste Planungszeiträume und Kick-Off-Termine.

Erkunden

In dieser Phase entstehen konkrete Pläne für die spätere Umsetzung in den einzelnen Fach- und Prozessbereichen. Da sich einige Funktionen in S/4HANA ändern, sollten Sie mögliche Funktionslücken betrachten. Evaluieren Sie, ob durch die Neuerungen in S/4HANA bisherige Kundenerweiterungen nun durch den Standard abgedeckt werden können (Fit-to-Standard). Des Weiteren können Sie erste Vorarbeiten wie bspw. die Analyse von kundeneigenem Code vornehmen.

Umsetzen

In der Umsetzungsphase setzen Sie das System gemäß der Ergebnisse aus den vorherigen Phasen auf und konfigurieren es. Wichtige Prozesse sind hier die Migration von vorhandenen Daten (falls gewünscht) sowie regelmäßige Tests und Feedbackschleifen mit den einzelnen Fach- und Prozessbereichen.

Bereitstellen

In dieser Phase setzen Sie das neue S/4HANA-System live. Um die Akzeptanz der Nutzer zu gewährleisten, ist es ratsam, frühzeitig Schulungen anzubieten und mögliche Ungewissheiten zu bereinigen.

Ausführen

In der letzten Phase des Modells sammeln Sie Erfahrungen mit dem neuen System und erweitern es nach Ihren eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen.

 

Überblick über SAP Activate

Die 6 Phasen von Activate im Überblick

Wie Sie SAP Activate für Ihr Vorhaben individualisieren können

SAP Activate bietet eine sehr detaillierte und umfangreiche Methodik der Migration auf S/4HANA. Selbstverständlich ist aber nicht jeder Prozess oder jede Aktion innerhalb dieses „Bilderbuchbeispiels“ zwangsläufig relevant für Ihr Unternehmen. Beispielsweise ist das Aufsetzen eines Prototyp-S/4HANA-Systems zwar vorteilhaft für die anschließende Migration des Live-ERP-Systems, allerdings ist dies auch mit zusätzlichen Kosten und Aufwand verbunden, was besonders in kleineren Unternehmen zu einem Problem werden könnte. Ich empfehle Ihnen daher, einen für Ihr Unternehmen individualisierten Fahrplan für die anstehende S/4HANA-Migration zu erstellen.

Checkliste S/4HANA Vorbereitung

Checkliste: Was Sie jetzt schon tun können für die S/4HANA Vorbereitung

Wie bereite ich mich auf die S/4HANA Conversion vor? Checkliste mit klaren Schritten und Kriterien.

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Es ist nie zu früh, sich über die Migration auf S/4HANA Gedanken zu machen. Wünschen Sie sich Unterstützung dabei? Melden Sie sich gerne bei uns! Gemeinsam arbeiten wir eine individuelle Roadmap für Sie aus. So haben Sie die Chance, die Schwerpunkte der Migration selbst zu bestimmen und mitzugestalten. Ich freue mich auf Ihren Kontakt.



Das könnte Sie auch interessieren

Nicht nur auf allen SAP Veranstaltungen und in so ziemlich allen aktuellen News hat S/4HANA eine Erwähnung beinahe sicher. Auch bei Diskussionen in der SAP Community und vor allem im Gespräch mit unseren Kunden dreht sich vieles um S/4HANA und den […]

weiterlesen

Kein S/4HANA-Migrationsprojekt ohne die Voranalyse! In der Voranalyse erarbeiten Sie ganz klar: Das ist zu tun – und das nicht. Je nach Vorbereitung legen Sie hier bereits den Grundstein für Erfolg oder Misserfolg Ihres S/4HANA-Projekts. Aus welchen Bestandteilen die gründliche […]

weiterlesen

Beim Umstieg auf SAP S/4HANA werden die Funktionen des SAP ERP einmal durch den Simplification-Wolf gedreht: Der größte Teil erfährt dabei keine Änderungen, sondern wird 1:1 so weitergenutzt wie bekannt. Natürlich kommen viele Innovationen und Neuerungen hinzu, die im neuen […]

weiterlesen

Mehr von unseren Partnern


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support