Daniel Hartmann
26. Juli 2021

Mit SAP Open Connectors Non-SAP-Apps anbinden

Sie wollen Drittanbieter-Apps möglichst leicht an Ihre IT-Landschaft anbinden? Aber jede Schnittstelle ist einzigartig und erfordert eine unterschiedliche Konfiguration? Hier kann Ihnen SAP Open Connectors weiterhelfen. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Funktionsweise des Services sowie dessen Mehrwert für Ihre Systemlandschaft.

Was ist SAP Open Connectors?

SAP Open Connectors ermöglicht eine effektive Anbindung an Non-SAP-Produkte. Dafür nutzt SAP Open Connectors REST-basierte APIs. Die Konsumierung der APIs ist vom 3rd-Party-Provider unabhängig vereinheitlicht. SAP bietet mehr als 170 Konnektoren mit standardisierter Konnektivität und Autorisierung an. Die vorgefertigten Konnektoren decken viele bekannte Anwendungen ab.

Darüber hinaus erhalten Sie mit SAP Open Connectors auch die Möglichkeit, eigene Konnektoren zu entwickeln. Darunter fallen bspw. diverse Konnektoren für Google-Produkte, Salesforce, Microsoft und viele mehr.

SAP Open Connectors

Integration von Non-SAP-Anwendungen mithilfe von SAP Open Connectors (Quelle)

Open Connectors können Sie sowohl mit dem API Management, als auch mit der Cloud Integration verwenden. Zudem können Sie mit jeder beliebigen Applikation den Konnektor nutzen. Dies wird durch den REST-basierten Standard ermöglicht.

Wer kann Open Connectors nutzen?

Falls Sie SAP Open Connectors noch nicht besitzen, erhalten Sie dieses Tool innerhalb der Integration Suite. Darunter zählen folgende Produkte:

  • Integration Suite Standard Edition
  • Integration Suite Premium Edition
SAP Cloud Platform Integration Schulung

In dieser zweitägigen Schulung erfahren Sie, wie die Zukunft von Integrationsszenarien im SAP Umfeld aussieht und wie Sie das dazugehörige Tool einsetzen können – die SAP Cloud Platform Integration. Erlernen Sie, wie Sie eigene Integrationsszenarien im Handumdrehen selbst entwickeln und im Nachgang überwachen können.

Der Erwerb der Produkte steht nur noch für die Entwicklungsumgebung von Cloud Foundry zur Verfügung. Kunden, die bereits Open Connectors oder die Integration Suite unter NEO im Einsatz haben, können diese auch weiterhin nutzen.

Was sind die Vorteile von Open Connectors?

Open Connectors hat mehrere Vorteile für die App-Integration in einer sich stets wandelnden digitalen Welt. Der Service ermöglicht bspw. das zentrale Monitoring aller eingesetzten Konnektoren. Somit kann bei einer schnell wachsenden Systemlandschaft die Wartung signifikant erleichtert werden.

Außerdem erweitern die Konnektoren die zur Verfügung stehenden Konnektivitätsoptionen in der SAP Cloud Integration. Dadurch werden die nativen Adapter der Middleware um den Open-Connector-Adapter mit über 170 Anwendungen erweitert. Zusätzlich ermöglicht die Nutzung der vereinheitlichten REST-basierten APIs eine rapide Konfiguration von Open Connectors. Dies vereinfacht nicht nur die Anbindung einer neuen Drittanbieter-App: es erspart auch die individuelle und somit zeitintensive Anbindung von einzelnen Anwendungen.

Beispiel für den Einsatz eines Konnektoren

Da Sie SAP Open Connectors für diverse Anwendungsfälle einsetzen können, erläutere ich Ihnen ein beispielhaftes Szenario. Dieses Integrationsszenario besteht aus der Aufgabe, Dokumente des ERP-Systems täglich und automatisch in Microsoft Sharepoint abzuspeichern.

Für diesen Anwendungsfall nutzen Sie insgesamt drei verschiedene Dienste:

  1. Das ERP-System, aus dem die relevanten Daten entnommen werden sollen.
  2. Die SAP Cloud Integration, damit die Daten über die Middleware weitergeleitet werden können.
  3.  Die dritte Komponente stellt SAP Open Connectors dar. Mithilfe des eingerichteten Konnektoren können die Daten aus der Cloud Integration an Microsoft Sharepoint übertragen werden.

Für dieses Anwendungsbeispiel richten Sie zunächst die Verbindung zwischen ERP und Cloud Integration ein. Danach erstellen Sie den Sharepoint-Konnektor in SAP Open Connectors. Nach der Erstellung müssen Sie den Adapter nur noch in der Cloud Integration konfigurieren. Dadurch können die Daten durch den Open-Connector-Adapter aus der Cloud Integration an Microsoft Sharepoint gesendet werden.

Fazit

Der Service des SAP Open Connectors stellt eine nahtlose Integration zu Non-SAP-Anwendungen sicher. Mit den vorgefertigten Konnektoren erfolgt eine simple und schnelle Anbindung der Schnittstellen. Zusammen mit dem zentralen Monitoring ermöglicht dies eine einfachere Integration in einer zunehmend komplexer werdenden Unternehmenswelt.

Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zur Funktionalität von Open Connectors? Dann schreiben Sie uns gerne!



Das könnte Sie auch interessieren

Mit SAP Process Orchestration (SAP PO) und SAP Cloud Platform Integration (SAP CPI) stehen SAP Kunden zwei unabhängige Middleware-Lösungen zur Verfügung. Aber welche Lösung macht in welchen Situationen und für welche Strategie Sinn? Dieser Beitrag vergleicht SAP PO und SAP […]

weiterlesen

Ein weiteres Mal ist es soweit – im großen Labyrinth der SAP-Produkte und Namen stehen wir aus strategischen Gründen vor einer Weggabelung. Der eine Weg führt zu einem Irrweg – der andere weiter in die Mitte des Labyrinths. Dort finden […]

weiterlesen

SAP stellt zum Ende des Jahres 2025 die Wartung für den SAP Business Connector ein. In diesem Blog erkläre ich Ihnen, was das konkret für Nutzer des Business Connectors bedeutet. Außerdem zeige ich Ihnen, wieso SAP Cloud Integration (früher SAP […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support