Michael Olschowski
 - 6. Juli 2020

SAP PP FAQ: Arten und Typen von SAP Stücklisten

Wenn Sie sich in SAP im Bereich der Produktionsplanung und -steuerung bewegen, dann wird früher oder später der Tag kommen, an dem Sie dem Thema „Stücklisten“ begegnen. Und wenn Sie sich dann einmal damit beschäftigen, was Stücklisten eigentlich sind, dann wird Ihnen schnell auffallen, dass Stückliste nicht gleich Stückliste ist. Daher möchte ich Ihnen in diesem kurzen Artikel einmal näherbringen, was eine Stückliste eigentlich ist und welche verschiedenen Arten von Stücklisten Sie für welche Anwendungszwecke in SAP nutzen können.

Was ist eine Stückliste?

Eine Stückliste beschreibt die verschiedenen Teile mit ihren Mengen, die benötigt werden, um ein definiertes Erzeugnis zu fertigen. Daher sind Stücklisten auch im Bereich der Produktionsplanung von hoher Wichtigkeit, weil sie vorgeben, aus welchen Komponenten ein Produkt gefertigt wird. Durch die Stücklistenauflösung kann der Bedarf an Komponenten ermittelt werden, die bereitgestellt werden müssen, um eine gewisse Anzahl an Fertigerzeugnissen zu produzieren. Dabei lassen sich Stücklisten je nach Verwendungszweck noch in unterschiedliche Arten einteilen und es gibt wiederum eine weitere Einteilung in Typen, je nachdem, auf welches Objekt in SAP sich die Stückliste bezieht.

Die Arten von Stücklisten

Wie bereits erwähnt gibt es nicht einfach nur eine Stückliste. Es gibt verschiedene Arten von Stücklisten, die für unterschiedliche Einsatzzwecke gedacht sind. Nachfolgend finden Sie die verschiedenen Arten mit den jeweiligen Besonderheiten.

Baukastenstückliste

In der Baukastenstückliste finden Sie die Baugruppen und Einzelteile, die mit der übergeordneten Ebene verknüpft sind. Somit besteht diese Art der Stückliste aus lediglich zwei Ebenen. Das ermöglicht Ihnen eine bessere Übersichtlichkeit, auch wenn der Gesamtzusammenhang aus der Baukastenstückliste nicht hervorgeht. Die Mengenangaben in dieser Stückliste stehen immer in direktem Bezug zur Baugruppe im Stücklistenkopf.

Strukturstückliste

Aus der Strukturstückliste kann der Aufbau eines Produkts hergeleitet werden. In dieser Art der Stückliste sind alle benötigten Komponenten und Einzelteile mit den benötigten Mengen aufgeführt sowie die logischen Beziehungen zwischen den Komponenten und Einzelteilen. Die Strukturstückliste wird meist im Kontext der Stücklistenauflösung benötigt.

Mengenübersichtsstückliste

Diese Art der Stückliste zeigt keine Strukturinformationen. Sie gibt lediglich an, welche Mengen von untergeordneten Komponenten und Einzelteilen für die Fertigung der im Stücklistenkopf genannten Komponente benötigt werden. Es handelt sich also nur um eine Liste, aus der alle Materialien mit den jeweiligen Mengen ersichtlich sind. Mengenübersichtsstücklisten werden häufig zu kalkulatorischen Zwecken herangezogen.

Variantenstückliste

Die Variantenstückliste dient dazu, Datenmengen zu reduzieren. Hierbei werden ähnliche Erzeugnisstrukturen in einer Stückliste zusammengefasst, wenn sich die Unterschiede nur auf wenige Komponenten der Stückliste beziehen. Dadurch reduziert sich der Pflegeaufwand beim Anlegen der Stückliste.

Stücklistentypen in SAP

Neben den verschiedenen Arten von Stücklisten gibt es auch noch verschiedene Typen von Stücklisten. In Summe gibt es sechs Stücklistentypen, welche sich auf unterschiedliche Objekte im SAP-System beziehen. Alle Objekte, die in einer Stückliste referenziert werden, haben auch eigene Stammdaten im System. Die folgenden sechs Stücklistentypen können Sie in SAP nutzen:

  • Materialstückliste – Stückliste mit Bezug zu einem Material. Zeigt den Aufbau von Erzeugnissen, die von einem Unternehmen hergestellt werden.
  • Dokumentenstückliste – Stückliste, welche abbildet, wie sich ein Dokument zusammensetzt
  • Equipmentstückliste – Objekte, welche im Bereich der Instandhaltung zum Einsatz kommen, werden als Equipment bezeichnet. Eine Equipmentstückliste zeigt den Aufbau ebensolcher Equipments.
  • Technische-Platz-Stückliste – diese Stückliste fasst alle Elemente zusammen, die zu einer technischen Struktur gehören. Es können Materialien sowie Dokumente enthalten sein.
  • Auftragsstückliste – diese Art der Stückliste stellt einen Bezug zu einem Kundenauftrag her, wenn es sich um eine Einzelfertigung nach speziellen Anforderungen eines Kunden handelt.
  • Projektstückliste – Hierbei handelt es sich um eine Stückliste mit Referenz zu einem Produktionslos

SAP S/4HANA PP Feature Workshop

Dieses Angebot ist auch Remote verfügbar
Mit S/4HANA hat SAP viele Optimierungen im Bereich ...

Wenn Sie nun wissen, was eine Stückliste ist, Sie aber dennoch weitere Fragen oder Herausforderungen im Bereich SAP PP haben, dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Unsere Experten für SAP PP sind jederzeit für ein persönliches Gespräch zu haben.



Das könnte Sie auch interessieren

IT Projekte sind häufig groß und komplex, was bedeutet, dass es nur normal ist, dass sich Fehler einschleichen können. Doch gewisse Fehler können Sie leicht vermeiden, wenn Sie um deren Existenz wissen. Daher möchte ich Ihnen im folgenden Beitrag fünf […]

weiterlesen

Einige waren die Arbeit von zu Hause aus sicher gewöhnt – viele mussten sich allerdings erstmal mit der Arbeit zuhause anfreunden, die die Umstellung aufgrund des Corona-Virus mit sich gebracht hat. Schnell bürgern sich Marotten ein, die ein produktives Arbeiten […]

weiterlesen

Produzierende Unternehmen haben die Aufgabe, Produkte zu fertigen und an weiterverarbeitende Unternehmen oder Endkunden zu verkaufen. Um dabei auch in der heutigen Zeit konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Sie die eigenen Ressourcen möglichst effizient einsetzen. Darunter fällt auch die Planung von […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support