Johannes Tausch
 - 28. Oktober 2015

Testmanagement – Warum richtiges Testen Ihr Projekt-Budget rettet

Die gängige Praxis

Ich war jetzt schon bei vielen verschiedenen Kunden im Einsatz in unterschiedlichen Branchen und ich habe dabei festgestellt, dass jeder einzelne Kunde so seine Eigenheiten hat. Umso erstaunter bin ich jedes Mal, wenn alle sehr ähnlich auf ein gewisses Thema reagieren, nämlich das Testen beziehungsweise Testmanagement im Allgemeinen.

Da höre ich dann immer Aussagen wie „Das macht der Fachbereich schon“, „Das können wir am Ende dann an einem Tag prüfen“ oder „Wir haben da eine Person die kann das ziemlich gut“. Das klingt zumindest am Anfang nach einem Plan, doch führt leider auch schnell zu einer gewissen Ernüchterung. Der Fachbereich ist meist versucht in seinen engen Zeitplan irgendwie noch das Testen unter zubekommen, damit die dringend benötigte Entwicklung eine Abnahme bekommt und endlich in das Produktivsystem geschoben werden kann.

Ohne richtiges Testmanagement kann das Projekt Budget in die Höhe steigen

Ohne richtiges Testmanagement kann das Projekt Budget in die Höhe steigen

‌‌. . . . .

Das funktioniert zwar meistens auch alles irgendwie, sodass wir am Ende eine Lösung im Produktivsystem haben und ich einem Kunden
mehr geholfen habe, aber wirklich strukturiert wirkt das leider selten.

So kommt es hin und wieder vor, dass Korrekturen an Softwarekomponenten vorgenommen werden müssen, die schon eine ganze Zeit im Produktivsystem sind, weil dann doch aufgefallen ist, dass eine bestimmte Anforderung nicht richtig umgesetzt wurde, oder sich irgendwo im Quellcode ein kleiner Denkfehler eingeschlichen hat.

Eine falsche Erwartungshaltung

Aber worauf möchte ich eigentlich hinaus? Wir achten peinlichst genau darauf, dass wir für Projekte immer einen Projektleiter haben, der bitte alles an Aufgaben in Arbeitspakete packt und somit einen Zeitplan erstellt, damit das Projekt auch sauber durchgeführt werden kann. Dabei vertrauen wir halbwegs darauf, dass jeder seine Aufgaben in einer ordentlichen Qualität abliefert.

Wir müssen uns an dieser Stelle eingestehen, dass Fehler immer passieren und immer passieren werden. Eine fehlerfreie Software zu schreiben ist in den meisten Fällen unmöglich, jedoch meistens auch nicht wirklich erforderlich.

Trotzdem müssen wir sicherstellen, dass die neue Anwendung unseren Anforderungen genügt und die wichtigsten Geschäftsprozesse auch einwandfrei funktionieren. Zusätzlich möchten wir auch sicherstellen, dass im Fehlerfall zumindest eine vernünftige Fehlerbehandlung vorliegt und wir darüber informiert werden. Nichts ist schlimmer als ein Shortdump, wenn ich gerade meine Auftragsbestätigung speichern wollte, oder eine neuen Zeitarbeitsplan für meine Nachtschichtmitarbeiter erstellt habe.

Testmanagement: Unerwünschten Seiteneffekten vorbeugen

Testmanagement: Unerwünschten Seiteneffekten vorbeugen durch Testpläne mit verschiedenen Testszenarien

Doch diesen Problemen können wir leicht entgegentreten. Ein vorher ausgearbeiteter Testplan mit verschiedenen Testszenarien, die mit den Fachbereich abgestimmt sind, sorgt dafür, dass die angesprochenen Geschäftsprozesse ordentlich getestet werden. Somit können wir sicherstellen, dass das Risiko von unerwünschten Seiteneffekten drastisch minimiert wird. Zusätzlich sorgen ausgebildete Testmanager dafür, dass schon das Konzept auf seine Belastbarkeit und Sachmäßigkeit kontrolliert werden.

Wie können wir Kosten sparen?

Bisher habe ich Ihnen sicherlich nicht neues erzählt und die Frage drängt sich auf, wie wir nun wirklich unsere Kosten reduzieren können. Die Antwort für diese Frage liegt eigentlich auf der Hand: durch das Testmanagement schaffen wir es den Testaufwand bzw. die Qualitätskosten zu reduzieren.

Zu den Qualitätskosten zählen einerseits die Aufwände für die Mitarbeiter um die einzelnen Tests durchzuführen. Dabei ist es egal ob es Entwicklertests der Programmierer sind oder Integrationstests durch den Fachbereich. Andererseits kommen alle Kosten dazu, die entstehen um einen Fehler in den einzelnen Entwicklungsstufen zu korrigieren. Und jeder der schon einmal an einem großen Softwareprojekt mitgearbeitet hat, weiß, dass diese am Ende des Projekts einen erheblichen Teil des Budgets verschlingen. Dabei gilt, umso später ein Fehler gefunden wird, desto teurer wird er in seiner Behebung.

Kosten für ausbleibendes Testmanagement

Kosten für ausbleibendes Testmanagement

Diese Tabelle zeigt den Mehraufwand mit dem wir rechnen können, wenn wir einen Fehler nicht schon in der Entstehungsphase erkennen. Anhand dieser Multiplikatoren können wir erkennen, dass durch einen geringen Mehraufwand im Bereich des Testmanagements die Kosten der Entwicklung gesenkt werden können, wenn wir dadurch Fehler früher entdecken können.

Eine Studie des National Institute of Standards and Technology im Jahre 2002 hat ergeben, dass in den USA alleine durch Softwarefehler jährlich 59,5 Milliarden US-Dollar an Schäden verursachen und durch ein wenig mehr Tests ca. ein Drittel dieser Fehler hätten behoben werden können.

Nun heißt das natürlich nicht, dass sie für jede kleine Entwicklung einen Testmanager engagieren sollen, oder in Ihrem Projekt 30% des Budgets für Tests bereitstellen. Es würde mich aber freuen, wenn sie dieser Artikel zumindest angeregt hat über Ihre bisherige Teststrategie mal nachzudenken und es eben nicht nur als eine Tätigkeit ansehen, die nebenbei erledigt werden kann.

In den kommenden Wochen werden von mir weitere Artikel zu diesem Thema veröffentlicht in denen wir uns etwas ausgiebiger mit den Aspekten des Testmanagements beschäftigen wollen.

Wie testen Sie aktuell Ihre Neuentwicklungen?

Johannes Tausch

Johannes Tausch

Mein Name ist Johannes Tausch und ich bin begeisterter SAP Consultant bei mindsquare. Wie meine Kollegen habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support