Christoph Lordieck
2. Juni 2022

PI/PO, CPI oder doch die Integration Suite? Diese Middleware-Lösungen bietet SAP aktuell an

In den letzten Jahren gab es in der SAP-Welt nicht nur viele Modernisierungen bezüglich der verwendeten Begrifflichkeiten – auch wurden einige Lösungen überholt und neue Alternativen angeboten. Vielen Kunden und Kundinnen fehlt ein klarer Überblick über die verschiedenen Begriffe. So ist es auch bei den angebotenen Middleware-Lösungen. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, welche Middleware-Lösungen SAP anbietet und wie SAP mit diesen weiterhin umgehen wird.

On-Premises-Integration mit SAP Process Integration (PI)

SAP PI ist eine Middleware von SAP, die Sie selbst betreiben. Dabei liegt die Middleware ganz klassisch zwischen Ihren On-Premises-Systemen, wie u. a. Ihrem ERP-System, Web-Shop und Mail Server. Mit SAP PI können Sie lediglich On-Premises-Lösungen miteinander verbinden, wodurch PI für manche Unternehmen mit Cloud-Lösungen nicht mehr vollständig den Bedarf abdeckt. Doch obwohl die Middleware dazu noch einen großen manuellen Aufwand verursacht, ist die Lösung noch in vielen Unternehmen mit reinen On-Premises-Landschaften zu finden.

SAP Process Orchestration (PO)

SAP PO können Sie sich als eine Art Werkzeugkoffer verstehen, in dem verschiedene Integrationstools liegen. Eines dieser Tools stellt die SAP PI dar. Die Toolsuite hier nutzen Sie zur Integration von Prozessen, Anwendungen und IT-Systemen. Neben der SAP PI liegen hier zudem die Lösungen SAP Business Process Management (BPM) und SAP Business Rules Management (BRM). BPM nutzen Sie für die Modellierung von Geschäftsprozessen und BRM für die zentrale Ablage von Geschäftsregeln.  

Wartungsende von SAP PO 

Wie bereits erwähnt deckt die SAP PI bei einer wachsenden Anzahl der Unternehmen nicht mehr den Integrationsbedarf ab. Da SAP die Wartung für SAP PO und somit auch für SAP PI bis Ende 2027 einstellt, müssen Sie zukünftig zu einer anderen Middleware-Lösung wechseln. Mit höheren Kosten erhalten Sie zwar die Möglichkeit, die Lösungen bis 2030 zu nutzen – doch mit welcher Lösung geht es nach diesem Zeitraum weiter? 

Beitragsbild-PI_PO, CPI, Cloud Integration & Co. – Einführung in Schnittstellen mit SAP
In unserem Webinar erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Middleware-Lösungen aus dem Hause SAP zur Verfügung stehen.

SAP Integration Suite löst SAP PO ab 

Die SAP Maintenance Strategie sieht einen Wechsel auf die SAP Integration Suite vor. Die Integration Suite ist der Nachfolger der SAP PO und stellt auch eine Art Toolbox dar, in der Sie Tools zur Integration von Systemen und Geschäftsprozessen finden können. 

Wenn wir von der SAP Integration Suite reden, müssen wir auch einen kurzen Blick auf die SAP Business Technology Platform (BTP) werfen: SAP BTP ist eine allgemeine Cloud Platform, auf der viele SAP-Cloud-Services laufen, u. a. auch die SAP Integration Suite.  

Die SAP Integration Suite ist eine sogenannte Integration Platform as a Service (iPaaS), da Sie diese nicht selbst hosten, sondern SAP dies für Sie übernimmt. Sie nutzen sie für die Cloud-Kommunikation und hybride Integration. Sie können also On-Premises- mit Cloud-Lösungen verbinden.  

Diese Tools enthält die SAP Integration Suite  

Die SAP Integration Suite enthält folgende Tools:  

Middleware-Lösung SAP Cloud Integration 

Die SAP Cloud Integration stellt die aktuelle Middleware-Lösung dar. Zuvor war diese auch als SAP Cloud Platform Integration (CPI) bekannt, jedoch hat SAP auch hier eine strategische Namensänderung durchgesetzt. Einzeln können Sie die SAP Cloud Integration nicht erwerben, diese erhalten Sie lediglich mit der SAP Integration Suite. Die SAP Cloud Integration stellt den Nachfolger der SAP PI dar, jedoch können Sie mit dieser Lösung neben On-Premises- auch Cloud-Lösungen integrieren und vernetzen.  

Weitere Tools der SAP Integration Suite 

Neben der SAP Cloud Integration enthält die SAP Integration Suite folgende Tools:  

  • SAP Integration Advisor & SAP Trading Partner Management: Mit diesen beiden Lösungen sind Sie in der Lage, SAP-eigene EDI-Schnittstellen zu entwickeln. Hier erhalten Sie Tools für die B2B- & EDI-Integration.  
  • SAP API Management: Mit dem SAP API Management sind Sie in der Lage, alle APIs im Unternehmen zu standardisieren.  
  • SAP Open Connectors: Hier erhalten Sie Standard-Konnektoren, mit denen Sie „Out-of-the-Box“, also mit nur wenig Klicks und geringem Implementierungsaufwand Non-SAP-Lösungen integrieren können.  

Die Herausforderung bei der Integration Suite 

Noch ist die Integration Suite für eine reine On-Premises-Anbindung ungeeignet, da die Integration Suite lediglich auf der Cloud läuft. Wenn Sie also die PO noch im Einsatz haben, dann können Sie diese ganz klar weiter nutzen. Wenn Sie sie nicht haben, müssen Sie abwägen, ob es sich wirklich lohnt, diese noch einzuführen. Schließlich ist das Wartungsende 2027 sehr nah und für die Einführung müssen Sie Schnittstellen umziehen, Einführungsprojekte durchführen, Mitarbeitende schulen, etc. – eine Menge Aufwand also.  

An dieser Stelle würde ich Ihnen raten, dieses Jahr noch abzuwarten: SAP plant derzeit ein On-Premises-Feature für die Integration Suite. Mit diesem laufen die On-Premises-Anwendungen nicht über die Cloud, sondern über eine Art Schattenkopie der Cloud-Middleware, die auf Ihrer On-Premises-Schnittstelle läuft.  

Das Middleware-Begriffschaos kurzgefasst 

Um die Informationen noch einmal kurz und auf den Punkt für Sie zusammenzubringen: SAP PI ist die veraltete Middleware-Lösung von SAP, die in der Toolbox SAP PO liegt. Nachfolger der SAP PI ist die SAP Cloud Integration, die zuvor auch als SAP CPI bekannt war. Die SAP Cloud Integration ist Teil der SAP Integration Suite. Diese liegt wiederum auf der SAP BTP. 


 

 

 

 

Haben Sie noch Fragen?  

Ich hoffe, dass Ihnen dieser Beitrag einen klaren Blick über die unterschiedlichen Begrifflichkeiten der SAP-Middleware-Lösungen geben konnte. Falls Sie Fragen zu den einzelnen Lösungen haben, dann können Sie mich kontaktieren. Ich helfe Ihnen gerne weiter! 

Christoph Lordieck

Christoph Lordieck

Mein Name ist Christoph Lordieck. Einige Jahre Projekt- und Umsetzungserfahrung hat meinen Wissenshunger noch nicht gestillt und ich suche ständig nach neuen Themen und technischen Entwicklungen im ABAP Umfeld. Ich freue mich auf Ihre Frage oder Anregung!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Mit SAP PO ist es möglich, On-Premises- und Cloud-Lösungen zu integrieren und so eine hybride IT-Systemlandschaft zu schaffen. Trotzdem setzt SAP aus strategischen Gründen bald auf eine andere Middleware: Spätestens […]

weiterlesen

Neue Systeme in eine bestehende Systemlandschaft zu integrieren, kann eine heikle Angelegenheit sein, da viele neue Schnittstellen entstehen. Hier kann nicht nur der größere Mehraufwand ein Problem darstellen: Auch die […]

weiterlesen

Die SAP Cloud Integration ist die von SAP strategisch gesetzte Middleware und der direkte Nachfolger von SAP PI/PO. Aber Vielen ist häufig nicht klar, welche Unterschiede die Cloud Integration zum […]

weiterlesen

Mehr von unseren Partnern


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Alexander Koessner-Maier
Alexander Kössner-Maier Kundenservice