Ihr Ansprechpartner
Ingo Biermann
Fachbereichsleiter

CDS Konzeptionsworkshop

ABAP Core Data Services, oder einfach nur CDS, lassen Sie Ihre Performance Probleme weitestgehend vergessen. Durch die neue Technologie, die Ihre Daten direkt auf der HANA Datenbank verarbeiten, wird ihre Datenermittlung rasend schnell. Bleibt allerdings die Frage „Wie baue ich meine CDS-Architektur am effizientesten auf?“. Mit dem CDS-Konzeptionsworkshop können Sie heute schon auf morgen einzahlen und von Anfang an eine effiziente und wartbare CDS-Architektur in Ihrem System erschaffen.

Stellen Sie mit uns zusammen den Entwurf für Ihre CDS Architektur auf

Die größte Herausforderung bei der Arbeit mit CDS-Views liegt darin ein strukturiertes Vorgehen zu haben, wie die Architektur am effizientesten aufgebaut wird. So verhindern Sie, dass in wenigen Jahren aus Ihrem frischen HANA System, keine undurchsichtige und chaotische Datenbank geworden ist.
Im Rahmen eines Tagesworkshops finden wir gemeinsam mit Ihnen ein optimales Vorgehen zur Bewältigung dieser Herausforderung. Wir geben Ihnen die Erfahrung aus unseren Projekten weiter und erarbeiten mit Ihnen zusammen die Ergebnisse.

Workshop Agenda

In der Vorbereitung und persönlichen Abstimmung zum Workshop stellen wir mit Ihnen einen geeigneten Teilnehmerkreis aus Mitarbeitern Ihrer IT-Abteilung zusammen.

Teil 1 – Grundlagenüberblick

Im ersten Teil des Workshops geben wir Ihnen einen kurzen theoretischen Überblick über den Aufbau einer CDS-Architektur. Einen kurzen Einblick können Sie bereits im Blogartikel Wie gestalte ich meine CDS View Architektur? bekommen. Folgende Punkte werden Ihnen in diesem Teil nähergebracht:

  • Arten von CDS-Views
  • Namenskonventionen beim Erstellen
  • Zusammenspiel der einzelnen CDS-Views

Teil 2 – Konzeption eines Anwendungsfalls

Im zweiten Teil geht es dann mit Ihnen zusammen in die Praxis. In vorheriger Abstimmung identifizieren wir mit Ihnen zusammen einen geeigneten Anwendungsfall aus Ihrem Unternehmen. Anhand dieses konkreten Beispiels werden wir dann mit Ihnen zusammen die CDS-Architektur entwerfen. Folgende Punkte sind darin enthalten:

  • Analyse der Datenstruktur
  • Entwurf einer CDS-Architektur mit konkreter Namensgebung und Dateninhalt
  • Anlegen der Datenstruktur mit Ihnen zusammen live im System

Teil 3 – Ausblick und Best Practices

Im letzten Teil des Workshops erarbeiten wir mit Ihnen zusammen einen individuellen Vorgehensplan zum Entwurf und der Erweiterung Ihrer CDS-Architektur. Dabei greifen wir auf unsere Projekterfahrung zurück und geben Ihnen unsere Best Practices mit an die Hand. Das Ergebnis davon ist ein Leitfaden für Ihre Mitarbeiter zur Erweiterung und Wartung Ihrer CDS Architektur.
Ergebnisse

Alle Ergebnisse nochmal auf einen Blick:

  • Grundlagen Know-how zum Aufbau einer CDS-Architektur
  • Lösungsmuster eines konkreten Anwendungsfalls in Ihrem System
  • Leitfaden zur Erweiterung und Wartung Ihrer CDS-Architektur

Hinweis: Die vorgeschlagene Agenda kann im Vorfeld auf Ihre individuelle Situation und Bedürfnisse angepasst werden.

Interessante Inhalte zu individueller Entwicklung

Ähnliche Angebote

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support