Lorand Madai-Tahy
 - 23. April 2020

Controlling in SAP S/4HANA Finance: „Das Controlling ist tot, lang lebe das Controlling!“

Controlling in S/4HANA Finance

Die Komponente für das externe Rechnungswesen ist in SAP S/4HANA nicht mehr vorhanden und bekommt keinen Ersatz. Heißt das nun, dass es kein Controlling mehr im neuen System geben wird? Nein, das externe Rechnungswesen wird nach wie vor in SAP S/4HANA vorhanden sein – jedoch nicht mehr als eigene Komponente, sondern als ein Teil von SAP S/4HANA Finance. Welche Änderungen das neue Einkreissystem bringt und worauf Sie bei der Migration Ihres Controllings achten müssen, erklären wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

Generelle Änderungen im Controlling in SAP S/4HANA Finance

Dass die eigene Komponente für das Controlling im SAP-System wegfällt, erscheint zunächst als die große Änderung. Zunächst ist das aber nur eine Frage der Bezeichnung. Technisch und Funktional haben sich viel interessantere Sachen geändert: die SAP hat beispielsweise die doppelte Datenpflege bei Buchungen im Controlling vereinfacht und die Datenstrukturen überarbeitet. Nun kommt, ähnlich zum Rechnungswesen (ACDOCA), auch im Controlling eine zentrale Tabelle für Positionen (Tabelle COEP) zum Einsatz.

Kostenarten

In SAP S/4HANA Finance werden keine Kostenarten mehr im Controlling benötigt. Stattdessen werden sie beim Anlegen von Hauptbuchkonten automatisch aus diesen generiert. Die von den Kostenarten abhängigen Schritte im Customizing können jedoch weiterhin ganz normal ausgeführt werden – wie z. B. beim Abrechnungsprofil oder bei Kostenartengruppen.

Währungen

In SAP S/4HANA Finance werden nun drei Währungen im Finanzwesen und zwei im Controlling unterstützt. Achtung: Hier muss sichergestellt sein, dass die Einstellungen für die Währungen im Universal Journal zueinander kompatibel sind.

Material Ledger

Das Material Ledger, das auch Teil des Controllings ist, hat aus technischer Sicht die wohl stärkste Änderung hinter sich. Ursprünglich wurden Daten hier in neun verschiedenen Tabellen dargestellt. Das Material Ledger ist nun auch im Universal Journal abgebildet und ist damit über zwei Tabellen komplett abbildbar.

Die Einträge im Material Ledger werden bei der Durchführung einer Migration von SAP ERP zu S/4HANA automatisch in das Universal Journal übernommen.

Transferpreise

In SAP S/4HANA Finance können Sie für Inter-Company-Geschäfte diverse Transferpreise verwenden. So z. B. für die legale Bewertung, für die Bewertung Ihres Konzerns oder für eine Bewertung zwischen Profit-Centern. Dieser Ansatz wurde im Universal Journal implementiert und bildet die Grundlage zur parallelen Bewertung.

S4HANA Finance Migration

S/4 HANA Finance Migration

Die Umstellung auf SAP S/4HANA ist für viele SAP-Kunden ein sehr umfangreiches Projekt. Über kurz oder lang müssen sich die Unternehmen jedoch damit auseinandersetzen.

Änderungen in der Kostenstellen-Rechnung und Profit-Center-Rechnung

Daten für die Kostenstellen-Rechnung und die Profit-Center-Rechnung finden Sie nun auch weitgehend im Universal Journal wieder. Jedoch bleiben zum Teil bestehende Tabellen erhalten, wie beispielsweise die Tabelle BSEG (mehr dazu hier).

Neu ist auch der Umgang mit Kostenarten: diese erstellen Sie ab sofort nur in Verbindung mit Hauptbuchkonten. Sekundärkostenarten legen Sie ebenso auf diese Art und Weise an, jedoch mit einer speziellen Kennzeichnung. Im Großen und Ganzen bleibt die Arbeitsweise mit der Kostenstellen-Rechnung und der Profit-Center-Rechnung ähnlich wie im SAP ERP und unterliegt vorwiegend technischen Änderungen.

Änderungen in der Ergebnisrechnung in SAP S/4HANA Finance

Die Segment- und Ergebnisrechnung in SAP S/4HANA Finance ermöglicht Ihnen die Auswertung Ihrer Ergebnisse über Marktsegmente oder Unternehmensteile hinweg. Hierfür stehen Ihnen zwei Verfahren zur Verfügung: Auf der einen Seite der kalkulatorische Ansatz, auf der anderen Seite der buchhalterische. Auch hier greifen Auswertungen wieder auf das Universal Journal zurück – eine der insgesamt zentralsten Änderungen.

Ebenso neu ist, dass Sie bis zu drei zusätzliche Mengenfelder definieren können, die für die Auswertung herangezogen werden können. Mehr zur Ergebnisrechnung in SAP S/4HANA Finance erfahren Sie hier.

Aktivitäten zur Migration in das Controlling in SAP S/4HANA Finance

Für die Migration Ihres bestehenden Controllings auf SAP S/4HANA Finance kann ich Ihnen empfehlen, dass Sie initial Ihre Daten aus der CO-PA in Ihr SAP BW laden. So haben Sie diese gesichert. Anschließend können Sie das benötigte Customizing vornehmen: Ihre Ergebnissegmente bestimmen, Ihre Abrechnungsposition definieren und die buchhalterische Ergebnisrechnung aktivieren.

Im Controlling in SAP S/4HANA Finance empfiehlt es sich, dass Sie die buchhalterische Ergebnisrechnung verwenden: so kömmem Sie alle Vorteile der neuen Möglichkeiten im Reporting uneingeschränkt nutzen. Daraufhin transportieren Sie zum Abschluss Ihre Abrechnungsposition und migrieren das Material Ledger.

Ihre Erfahrungen mit dem Controlling in SAP S/4HANA

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem neuen Controlling in SAP S/4HANA oder stehen Sie erst am Beginn Ihrer Migration auf SAP S/4HANA Finance? Wir freuen uns, von Ihren bereits gesammelten Erfahrungen oder Ihre Fragen zu hören. Schreiben Sie uns dazu gerne einen Kommentar oder melden Sie sich direkt bei uns.



Das könnte Sie auch interessieren

Dies ist ein Gastbeitrag von Christian Wiegleb, SAP Consultant bei der mindsquare AG.

weiterlesen

Sie haben Big Data bereits gehört? Sie denken darüber nach, das Buzzword Big Data auch in Ihrem Unternehmen zu platzieren und zu initiieren? Folgende Schritte sind unbedingt bei der Einführung von Big Data zu beachten, um Ihr Projekt zu einem […]

weiterlesen

Viele Unternehmen stehen vor den Fragestellungen: "Ist FS-CD für mich die richtige Wahl? Wie kann ich FS-CD in meine bestehende Architektur und Organisation optimale integrieren?" Das Versicherungsmodul SAP Financial Services - Collections and Disbursements hat sich bei den deutschen Versicherungsunternehmen […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support