Ingo Biermann
 - 20. September 2019

Rückblick DSAG-Jahreskongress 2019: 5 Erkenntnisse zum Thema SAP S/4HANA

5.500 Gäste waren auf dem diesjährigen DSAG-Jahreskongress in Nürnberg – so viele wie noch nie in der zwanzigjährigen Geschichte des Kongresses. Vom 17. bis zum 19. September fand dieser unter dem Thema „Und Action! Digitalisierung konsequent machen“ statt. Ich war vor Ort und teile meine Einblicke und Highlights zum Thema S/4HANA in diesem Beitrag.

Meine TOP 5-Erkenntnisse zu S/4HANA

1. SAP HCM auch weiterhin On-Premises verfügbar

Keine wirkliche Überraschung, aber doch eine der wenigen größeren Ankündigungen der SAP: Ab 2022 wird HCM auch im S/4HANA Core mit nutzbar – damit dürfte die SAP einige Kundenbefürchtungen aus dem Weg geräumt haben. Ein erzwungener Umstieg auf SuccessFactors als SaaS-Lösung ist damit vorerst nicht nötig. Ein Aufatmen für viele Anwender!

2. Thema S/4HANA-Einführung in der Breite der Masse angekommen

Zwar nutzen erst acht Prozent der Community die neue Kernlösung, doch die Signale der SAP auf dem Kongress sind für mich eindeutig: Die Transition ist am Ende des Hype Cycles angekommen. Die Message: Die Thematik ist sicher, sie funktioniert. Wir können weitermachen wie bisher. Ebenso sind die Stabilität und Fehlerfreiheit des Systems kein großes Thema mehr.

Dazu passt meine Wahrnehmung der übergreifenden Themensetzung der SAP: Trendthemen wie KI & Big Data wurden diesmal wenig bis gar nicht thematisiert. Beispielsweise gibt es eine Menge bemerkenswerter KI-Innovation   in S/4HANA, aber offensichtlich liegt der Fokus der SAP gerade an anderer Stelle. Allgemein wurden keine Riesen-Innovationen vorgestellt – meiner Meinung nach bewusst, um den Schwerpunkt auf die S/4HANA-Migration zu legen.

3. Im Fokus: Transition-Tools, die Sie bei der Migration unterstützen

Jetzt ist laut SAP vor allem Sicherheit und Planbarkeit in der Umstellung wichtig. Dafür werden Werkzeuge wie das Adoption Starter Programm,  das Migration Cockpit, Transformation Navigator und der Readiness Check bereitgestellt und weiterentwickelt. Auch die SAP Partner setzen auf Begleitung von S/4HANA-Migrationen.

Checkliste: Was Sie jetzt schon tun können für die S/4HANA Vorbereitung

Wie bereite ich mich auf die S/4HANA Conversion vor? Checkliste mit klaren Schritten und Kriterien.

4. „Fangen Sie vor der S/4HANA-Migration mit dem Business Reengineering an.“

Danach kriegen Sie kein Geld mehr dafür“. Der BMW-CIO Klaus Straub spricht an, was viele CIOs denken: Warum S/4HANA integrieren, wenn auf ERP 6.0 auch schon alles funktioniert? Unternehmen wünschen sich Business Cases für die Argumentation für S/4HANA, doch das ist nicht immer einfach. Eine Auflistung von relevanten neuen Funktionen greift in der Regel zu kurz für eine BC-Rechnung – das Sparpotenzial ist überschaubar. Dagegen lassen sich die großen Potenziale für die Zukunft schwer überhaupt in Zahlen fassen. Wieviel Euro bringt mir „Zukunftsfähigkeit“ im nächsten Jahr? Es ist deshalb essenziell, S/4HANA-Initiativen immer mit den großen strategischen Linien der Digitalisierung des Unternehmens zu verbinden und so den Wert für den langfristigen Unternehmenserfolg aufzuzeigen.

5. SAP Cloud Platform als Erweiterung für SAP-Anwendungen

Als weiteres Thema sieht man deutlich die strategische Positionierung der SAP Cloud Platform als Erweiterungsplattform für SAP-Anwendungen – sowohl Cloud-basiert als auch On-Premises. Der nächste große Schritt im Plattformgeschäft? Gerade im Zusammenspiel mit dem On-Premises-Bereich muss sich die SCP aber noch als wirtschaftlich sinnvoll beweisen.

Mein persönliches Highlight

Mein Lieblingsvortrag war auch dieses Jahr zum Thema “S/4HANA Referenzarchitektur“ vom SAP-Arbeitskreis Enterprise Architecture. Wie entwickelt sich die Systemlandschaft aus der Architektenbrille weiter? Wie sieht es aus mit Kompabilitätsthemen? Das ist wirklich spannend und vor allem hilfreich, um ein Gesamtverständnis vom SAP-Dschungel zu bekommen.

Für mich steht aber vor allem der Austausch mit den anderen Teilnehmern im Vordergrund. Der DSAG-Jahreskongress hat gezeigt: Die meisten haben begriffen, dass die Deadline für eine Migration auf S/4HANA nur noch scheinbar in weiter Ferne liegt und Handlungsbedarf besteht.

Meine Empfehlungen

Eine weitere Zusammenfassung zum DSAG-Jahreskongress – ausführlicher und aus Security-Sicht – von meinem Kollegen Tobias Harmes, Experte für SAP Basis und Security:
Recap DSAG-Jahreskongress 2019: Digital ist nicht emotional

Hier geht’s zur Video-Zusammenfassung auf dem DSAG-Jahreskongress. Tobias Harmes und ich über den Kongress:  DSAG Jahreskongress 2019 Recap

Waren Sie auch vor Ort? Was haben Sie sich mitgenommen? Ich freue mich über Ihre Ergänzungen! Ich veranstalte regelmäßig Networking Events, um einen Austausch zum Thema S/4HANA zu ermöglichen. Schauen Sie gerne auf unserer Event-Übersicht vorbei und melden Sie sich an: Networking Events Erlebe Software



Das könnte Sie auch interessieren


Mehr von unseren Partnern


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support