Christoph Lordieck
 - 25. Februar 2021

Wie Sie sich mit EDI gegen die Konkurrenz durchsetzen

Creative background, hologram image of clouds on the background of energy waves, purple background. The concept of cloud technology, cloud storage, a new generation of networks. Mixed media.

Es gibt viele Wege, sich von der Konkurrenz abzuheben und seine Stellung am Markt zu behaupten. Kundenbindung, herausragender Service oder Produkte, die begeistern. Wie EDI Sie bei der Stärkung Ihrer Marktposition unterstützen kann, möchte ich Ihnen nachfolgend aufzeigen.

Es klingt erstmal unlogisch – wie kann elektronischer Datenaustausch dazu beitragen, meine Marktposition als Unternehmen zu stärken? Es geht doch um meine Marke, meine Produkte und meine Kernprozesse. Ob die elektronisch laufen oder nicht – was soll das für eine Rolle spielen?

Vielleicht geht Ihnen gerade genau das durch den Kopf. Oder aber Sie ahnen schon, welchen Beitrag EDI leisten kann.

Workshop SAP Integrations- und Schnittstellenlösung

Die SAP erweitert Ihr Produktportfolio vermehrt mit Cloud-Lösungen. Der Großteil der Unternehmen nutzt weiterhin On Premise Systeme. Und Non-SAP Systeme werden über individuelle Schnittstellen angebunden, wodurch in Summe komplexe und schwer wartbare Schnittstellen resultieren. Wir ermitteln mit ...

Ressourcen nutzen, die durch EDI freigesetzt werden können

Elektronischer Datenaustausch mit Handelspartnern klingt erstmal nach „Wir tauschen Papier oder PDF gegen rein elektronische Daten aus“. Auf der Hand liegen dadurch Vorteile wie

  • geringere Papier- und Druckkosten,
  • weniger Fehler bei der Übertragung von Papierinformationen in ein System,
  • besser strukturierte Abläufe durch elektronische Arbeitslisten statt Papierstapeln oder E-Mailpostfächern.

Doch neben den offensichtlichen, direkten Auswirkungen ergeben sich gemäß Untersuchungen der EU und der GS1 UK noch weitere Effekte, die Sie für sich nutzen können. Zum Beispiel können durch die automatisierten Abläufe die Mitarbeiter, die vorher die Papiere manuell verarbeitet haben, für höherwertige Aufgaben eingesetzt werden. Verbesserung der Abläufe, Innovationen im Unternehmen – Themen, für die vorher keine Zeit war, können jetzt umgesetzt werden. Die genannten Untersuchungen zeigen eine Einsparung von etwa 50 % bei notwendigen menschlichen Ressourcen im EDI-Prozess im Vergleich zum Papierprozess. 50 %, die Sie gewinnbringend einsetzen können!

Eine weitere Folge von EDI ist eine geringere Fehlerquote in den Belegen. Das zieht eine ganze Kette an indirekten Verbesserungen mit sich: weniger Fehler führen zu wenigen erneuten Bearbeitungen von Belegen, zu weniger fehlenden Lagerbeständen und zu weniger Reklamationen oder Stornierungen. Die Bearbeitung dieser Fehlerfälle fällt größtenteils weg – und wieder werden Ressourcen frei: Personal, das sich vorher darum gekümmert hat und Geld, das bei diesen Vorgängen möglicherweise eingebüßt wurde.

Ihre Stärken weiter stärken durch EDI

Werfen wir einen Blick zurück zur Einleitung. Für viele Unternehmen gibt es klare Kriterien, die sie vom Wettbewerb abheben oder sie zumindest wettbewerbsfähig machen. Grob zusammenfassen lassen sich diese als „Qualität der Geschäftsbeziehung“ – was bringe ich als Unternehmen in eine Beziehung ein? Das sind häufig Kriterien wie Zuverlässigkeit in den Abläufen und der Zusammenarbeit, Innovationsgeschwindigkeit, aber natürlich auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit diesen Kriterien im Hinterkopf schaue ich auf EDI: wie kann der elektronische Datenaustausch dazu beitragen? Bereits genannt habe ich das Potenzial von EDI, Ressourcen freizusetzen und damit auch Einsparpotenziale zu realisieren. Eine Untersuchung der EU hat gezeigt, dass durch EDI etwa zwei Drittel der Prozesskosten von Papierprozessen eingespart werden können. Das ist Budget, das Sie auf der einen Seite in Produktinnovation und Optimierung der Abläufe investieren können. Auf der anderen Seite verringert es aber auch direkt Ihre Gemeinkosten im Unternehmen. Und diese Kostenreduktion können Sie auch zum Teil an preissensible Kunden weitergeben. Oder sie jetzt überhaupt erst gewinnen.

Auch die Zusammenarbeit mit neuen Handelspartnern wird erleichtert. Auf Ihre bestehenden EDI-Prozesse können neue Partner aufgegleist werden und so mit wenig Aufwand und Reibungsverlust neue Gebiete und Märkte erschlossen werden.

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie mehr über das Potenzial von EDI und die Umsetzungsmöglichkeiten erfahren möchten, kommen Sie gerne auf uns zu.

Christoph Lordieck

Christoph Lordieck

Mein Name ist Christoph Lordieck. Einige Jahre Projekt- und Umsetzungserfahrung hat meinen Wissenshunger noch nicht gestillt und ich suche ständig nach neuen Themen und technischen Entwicklungen im ABAP Umfeld. Ich freue mich auf Ihre Frage oder Anregung!

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Mit SAP Process Orchestration (SAP PO) und SAP Cloud Platform Integration (SAP CPI) stehen SAP Kunden zwei unabhängige Middleware-Lösungen zur Verfügung. Aber welche Lösung macht in welchen Situationen und für welche Strategie Sinn? Dieser Beitrag vergleicht SAP PO und SAP […]

weiterlesen

Das SAP-R/3-System hat ein offizielles Ende und das Upgrade auf S/4HANA ist auf kurz oder lang unumgänglich. Was bedeutet das aber für Ihre Schnittstellen, die über IDocs angebunden sind? Keine Sorge! IDocs bleiben, aber mit SAP S/4HANA kommen auch neue […]

weiterlesen

IT-Landschaften werden immer komplexer: Unternehmen haben heute verschiedenste On-Premises- und Cloud-Lösungen im Einsatz, die über viele verschiedene Schnittstellen miteinander kommunizieren. Dadurch wird die Arbeit mit diesen Anwendungen schwierig: Daten überall aktuell zu halten, wird immer zeit- und kostenintensiver. Die Wartung […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support